Freitag, 19. Juli 2013

[Rezension] Abbi Glines: Rush of Love. Erlöst

Rush of Love - Erlöst

Autor: Abbi Glines
Preis: 8,99 € (Taschenbuch)
Seitenzahl: 272
Verlag: Piper
Leseprobe: <<klick>>











Inhalt
Blair und Rush sind Geschichte, nun ist die junge Frau auf sich alleingestellt. Sie kehrt in ihre Heimatstadt zurück, ohen sich dort wirklich heimisch zu fühlen. Cain, ihr Exfreund, ist nur noch ein guter Freund - sie sehnt sich nach Rush. Trotz ihrer Liebe zu ihrem reichen Stiefbruder, kann sie ihm nicht verzeihen. Doch dann wird ein Geheimnis gelüftet, welches Blairs Leben völlig auf den Kopf stellt. Noch kann sie es vor Rush geheim halten und ihre Freundin Bethy steht ihr zur Seite.

Wie hat's mir gefallen
Band 1 gefiel mir inhaltlich sehr gut, aber an manchen Stellen war ich einfach nur abgeschreckt von der plumpen Schreibweise und Vorgehensweise. Trotz allem bin ich nun drei Tage um das Buch geschlichen und habe es mir gekauft.

Die Handlung setzt fast nahtlos an den Vorgängerband an, nur ist Rush nicht mehr bei Blair, sondern Cain. Ihr Exfreund wünscht sich nichts sehnlicher als Vergebung und einen Neuanfang, doch Blair will trotz allem nur eins: Rush. Schnell nimmt die Handlung Fahrt auf, als Blair eine erschreckende Neuigkeit in Erfahrung bringt. Wird sie dieses Geheimnis vor ihren Freunden und vor allem vor Rush geheim halten können? Es kam wie es kommen musste: Blair kehrt ihrer Heimatstadt den Rücken zu und sie zieht mit Bethy in eine Wohnung. Rush, der sich bisher in Verzweiflung und Selbstmitleid aalte, ist erfreut, dass Blair zurück ist, aber wird es wieder so sein wie früher?
Ich war postiv überrascht von der Handlung. Gerade im ersten Teil fehlte mir Tiefe und Emotionen. Da hier aus zwei Erzählperspektiven berichtet wird, einmal aus der Sicht von Blair und einmal aus der Sicht von Rush. Das war wirklich angenehm, dass man auch mal die andere Seite erlebt. Hätte man noch in Band 1 nur schmutzige Gedanken in Rushs Kopf erwartet, so wird man hier durch seine innige Liebe und den Wunsch alles besser zu machen überrascht.

Trotz der positiven Entwicklung im Inhalt, gibt es immer noch diese plumpen Szenen mit - nennen wir es mal "Dirty Talk", die aber nicht mehr ganz so abschreckend waren. Vielleicht habe ich mich dran gewöhnt, vielleicht passt es auch einfach jetzt besser als vorher. Aber ich fand, dass hier die Liebesgeschichte und nicht mehr die Sexgeschichte der Beiden im Vordergrund war und das hat mich positiv überrascht.

Die Charaktere haben sich deutlich weiterentwickelt. War Blair anfangs eingeschüchtert von Rush und dachte dauernd, sie sei nicht gut genug so wird sie Stück für Stück selbstbewusster. Natürlich hat sie immernoch Angst vor Rushs Familie und seinem Status, den er durch seinen Reichtum hat - aber auch das legt sich mit der Zeit. Rush hingegen versucht sich nicht mehr zwischen Nan und seiner Liebe zu entscheiden, sondern versucht einen goldenen Mittelweg zu finden. Aber auch hier wartet eine schreckliche Begebenheit auf den jungen Mann und stellt ihn prompt auf den Prüfstand. Ob er das wirklich meistern kann und ob er langsam erwachsen wird - das müsst ihr dann doch selbst nachlesen.


Das Buch hat wieder knapp unter 300 Seiten und scheint vielleicht etwas kurz, aber für eine Sommerlektüre für zwischendurch ist es wirklich ein schönes Buch und beweist mehr Tiefgang als Band 1. Die Autorin baut deutlich mehr Spannung auf und man bangt um Blair und um irh Schicksal. Auch emotionaler geht es in "Erlöst" weiter - endlich gibt es meine heißgeliebten Schmetterlinge und auch den bittersüßen Geschmack von Misstrauen. Ich konnte das Buch gar nicht mehr weglegen und habe es an einem Abend verschlungen.

Cover
Das Bild auf dem Buch spricht mich an sich an, ist aber wie das Cover zu Band 1 nicht besonders auffällig.

Wieso gekauft
Tja, Band 1 gefiel mir zwar, aber ich hatte doch einiges zu kritisieren. Trotz allem wollte ich nach dem offenen Ende von "Verführt" weiterlesen.

Gut zu wissen
In der Printausgabe gibt es ein Bonuskapitel, erzählt aus verschiedenen Sichtweisen, so z.B. aus Woods und Grants Sicht. Die Autorin weist auch dauraufhin, dass die Geschichte um Blair und Rush noch nicht zu Ende erzählt wurde - also können wir uns demnächst noch über einen dritten Teil freuen.

Fazit
"Erlöst" überzeugt nicht nur durch mehr Tiefe und mehr Emotionen, es zeigt eine ganz neue Seite von Rush und Blair. Zum dahinschmelzen spannend wird die Liebesgeschichte der Stiefgeschwister erzählt, natürlich weiterhin mit prickelnden Szenen. Gute Sommerlektüre für zwischendurch!

Bewertung: 4/5

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen