Sonntag, 14. Juli 2013

[Rezension] Abbi Glines: Rush of Love. Verführt

Rush of Love - Verführt

Autor: Abbi Glines
Preis: 8,99 € (Taschenbuch)
Seitenzahl: 235
Verlag: Piper
Leseprobe: <<Hier>>











Inhalt
Blair hat alles verloren: ihre Mutter, ihr Haus, ihr Leben. Auf der Suche nach Hilfe begibt sie sich zu ihrem Vater, doch vor Ort trifft sie nur auf ihren Stiefbruder Rush Rinlay. Dieser ist ein arrogantes Ekelpaket, welches leider verführerisch und sexy ist. Rush hingegen fühlt sich scheinbar wenig von ihr angezogen und lässt sie dauernd spüren, dass sie unwillkommen ist. Trotz das Blair andere Probleme hat, geht ihr der reiche Rush nicht mehr aus dem Kopf. Welches Geheimnis verbirgt er vor seiner Stiefschwester?

Wie hat's mir gefallen
Ja, wir kennen es zu genüge, das unschuldige zurückhaltende Mädchen vom Lande trifft auf den reichen erfahrenen Beau aus der Stadt. Er scheint sexbesessen, sie findet ihn attraktiv und ein Problem muss gelöst werden.

Ich hatte mir von dem Cover und dem Klappentext sehr viel erhofft. Der Titel führte mich in die Irre, denn ich habe unter "Love" wohl etwas anderes verstanden, als die Autorin. Prinzipiell ist die Grundidee des Buches nicht schlecht, aber bei 235 Seiten kann man einfach nicht in die Tiefe gehen. Ich hätte mir mehr Hintergrund, Vergangenheit und mehr Details gewünscht. Blairs Geschichte wird stereotypisch abgehakt. Weil sie so eine schlimme Vergangenheit hat, ist sie Jungfrau - da hätte man sich wirklich mal etwas Anderes und vor allem Neues einfallen lassen können. Rush ist reich und demzufolge ein sexsüchtiger - auch nichts Neues. Schade schade, denn Potential ist hier auf jeden Fall vorhanden.

Die Liebesgeschichte zwischen den Beiden ist süß und kompliziert. Da sie Stiefgeschwister sind, scheint ihre Beziehung verboten, aber nicht unmöglich. Halt: habe ich da Liebesgeschichte gesagt? Das sollte man anders ausführen, denn ob es hier eine richtige Liebe gibt, wird nicht klar. Wo sind nur die Zeiten hin, da ein Mann eine Frau rumkriegte in dem er sagte "Ich liebe dich" statt "Ich will dich"? Nach diesem Schmöker hatte ich das zwanghafte Bedürfnis einen Jane Austen Roman zur Hand zu nehmen um mir meine rosafarbene Illusion der wahren Liebe nicht zerstören zu lassen. Ich habe nichts gegen naive Mädchen oder prickelnde Szenen. Aber dieses Buch strotz vor Plumpheit, dass ich wirklich die Lust am weiterlesen verlor. "Nippel", "Penis" und "Ficken" hat nichts mit Literatur, sondenr eher mit Groschenromane zu tun. Solche Szenen kann man durchaus niveauvoll, aufregend und dem Genre angemessen schreiben.

Trotz allem ist der Roman nicht schlecht und es ist ein netter Zeitvertreib für einen Schwimmbadbesuch. Auch wenn es den reichen attraktiven jungen Mann schon oft gab, liest man doch gern solche Aschenputtelromane, in denen auch das Mädchen von neben an den Checkpot erlangt. Das Geheimnis um Rush war vielleicht nicht so atemberaubend schockierend, wie anfangs gedacht, dafür bewies die Autorin hier ein wenig Geschick - ich hatte wirklich etwas anderes erwartet. Auch wenn diese Szenen eher kurz gehalten waren, gefiel mir diese Wendung sehr gut und ich war positiv überrascht von dem Ende.

Der Schreibstil ist gut und flüssig und man kommt schnell ins Lesen rein. Auch wenn mir manchmal Hintergrundinformationen fehlte, schreibt die Autorin spannend. Auch wenn die Protagonisten anfangs farblos erschienen, entwickelten sie sich während der Handlung weiter. Blair war zwar von Anfang an ein toughes Mädel, aber sie entwickelte sich zur willenstarken Frau, die ihre eigenen Wege geht - unabhängig von allen anderen. Rush wurde auch etwas erwachsener - da war ich doch etwas überrascht.

Alles in allem ein Buch das okay und gut ist, leider nicht atemberaubend gut.

Cover

Das Cover ist jetzt nichts wirklich Besonderes, dennoch gefällt es mir. Ich sehe keine Gesichter und kann meiner Fantasie so freien Lauf lassen.

Wieso gekauft
Nachdem ich "Beautiful Disaster" gelesen hatte, wurde mir dieser Titel so oft empfohlen, dass ich es unbedingt haben musste. Und da bald Band zwei erscheint, fand ich das Timing ziemlich gut.

Gut zu wissen
"Rush of Love - Erlört" erscheint am 16.Juli als Taschenbuch.

Fazit

Ganz nett für Zwischendurch, aber weder etwas Aufregendes noch etwas Neues. Die Liebesgeschichte ist nett und wer auf erotische Szenen steht, bekommt hier auch seinen Teil geboten.

Bewertung: 4/5

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen