Freitag, 14. Februar 2014

[Rezension] Zeitsplitter 1 - Die Jägerin

Titel: Zeitsplitter 1 - Die Jägerin

 

Autor: Cristin Terrill
Preis: 14,99 € (Hardcover)
Seitenzahl: 336
Verlag: Bastei Lübbe / Boje
Mehr Infos: Hier










Inhalt

Marina ist aufgeregt, denn sie will endlich dem Jungen, in den sie schon lange verliebt ist, sagen wie sehr sie ihn mag. Sie ist beliebt, hat tolle Freundinnen und überhaupt könnte nichts besser sein. Em ist auf der Flucht, wurde gefangenen genommen, wird täglich unter Qualen verhört. Die beiden Mädchen könnten nicht unterschiedlicher sein, doch sie sind ein und diesselbe Person. Einzig und allein die Zeit trennt sie, denn Em ist die vier Jahre ältere Zukunftsversion von Marina. Diese vier Jahre haben nicht nur das Mädchen und ihre Gefühle verändert, sondern auch die ganze Welt...

Wie hat's mir gefallen

Dieses Buch hat mich mitgerissen, wie schon lange kein Buch mehr. Ich habe es in einer Nacht gelesen. Ihr seid gewarnt.
Die Geschichte beginnt mit der Protagonistin Em, die in einer Zelle festsitzt. Ihr einziger Hoffnungsschimmer ist Finn, den sie zwar nicht sehen und berühren kann, der ihr aber zuhört und durch die Wand für sie da ist. Ems Welt strotzt vor Verzweiflung, denn Terror, Krieg und Machtspielchen gehören zum Alltag. Im krassen Gegensatz dazu steht Marina, die in einer fröhlichen Umgebung lebt, einen attraktiven besten Freund hat, in den sie zugleich verliebt ist und der sie auf eine schicke Abendveranstaltung einlädt. Schon nach wenigen Seiten wird deutlich, dass Em und Marina dieselbe Person ist, nur trennt die Beiden vier Jahre.

Die Zeit ist ein wichtiges Element in dem Buch. Schon der Titel lässt einen Zeitreiseroman vermuten. Die Autorin hat sich keine simple Zeittheorie erdacht, sondern arbeitet mit der Stringtheorie. Auch wenn die Zeitreiseabläufe dadurch ein wenig komplizierter werden, finde ich diese doch durchdachter und spannender, als lineare Zeitreiseromane wie Edelsteintrilogie und Co. Zu viel verrate ich hier nicht, schließlich sollt ihr euch auch noch auf das Buch freuen. Und vor Neugierde platzen.

Die Autorin hat ein absolutes Talent für Charaktere und deren verschiedene Seiten. Ich habe James und Finn jeweils gehasst und geliebt -abhängig von Zukunft und Vergangenheit. Die Personen sind zwar dieselben, aber die Zeit und die Ereignisse haben sie verändert. James, der intelligente beste Freund von neben an und sein ebenfalls kluger und nie um einen Spruch verlegene Kumpel Finn. Noch sind die unzertrennlich, doch die Ereignisse spitzen sich zu und die Freunde entfernen sich voneinander.
Am interessantesten ist die Verwandlung von Marina zu Em. Em sieht Marina nicht als sich selbst, sondern als eine komplett andere Person, die nicht mehr existiert. Alles was sie tut, macht sie für Marina, dass sie mal ein besseres Leben haben wird. Die Verwandlung von Marina zu Em und vielleicht auch zurück finde ich sehr spannend. Noch spannender und für mich am allertollsten, waren Marinas Gefühle, die in James verliebt ist. Em wiederum scheint sich eher für Finn zu interessieren. Aber wen wählt sie schlussendlich? Wer ist ihre wahre Liebe? Und: kann man das so einfach entscheiden?

Bitte gebt dem Buch eine Chance. Es ist emotional, aber nicht triefend. Es ist durchweg spannend und niemals langweilig. Es hat fiese Cliffhanger und überraschende Wendungen. Und es behandelt wahre Freundschaft und tief berührende Gefühle. Ich habe lange kein so gutes Buch mehr gelesen, ich bin hin und weg. Dieses Buch muss 2014 jeder gelesen haben.

Cover

Das Cover ist so bombastisch gut. Zuerst hat es mich wegen den Farben und dem hübschen Mädchen angezogen. Später beim Lesen habe ich es immer besser verstanden und es hat sich geklärt, wieso man zwei Mädels sieht und wieso diese wiederum zersplittert sind. Geniale Idee!

Wieso gekauft

Ich habe das Buch bei der Lesejury Lieblinge vorablesen dürfen. Diese Leserunde war einfach wundervoll und man konnte sich intensiv über das Buch austauschen.Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte.

Für Fans von 
- Zeitenzauber von Eva Völler
- Magische Zeiten von Katja Henkel
- Edelsteintrilogie von Kerstin Gier

Gut zu wissen

"Die Jägerin" ist Band 1 der Reihe und erscheint am 14.Februar. Band 2 (All our Yesterdyas 2) erscheint auf Englisch am 1.August diesen Jahres.

Fazit

Die Geschichte um Em und Marina, die Finn und James lieben, berührt tief im Herzen. Zudem ist die Handlung immer spannend, dass man kaum Zeit zum atmen hat. Im Zentrum stehen die Zeitreisen, die Schlimmes verhindern aber noch Schlimmeres anrichten können. Das für mich bisher beste Buch des Jahres.

Bewertung: 5/5

Kommentare:

  1. Du nimmst mir die Worte aus dem Mund... Dieser komplexe Aufbau ließ mich nicht weg, ehe ich ALLE Antworten hatte :-)

    Liebe Grüße

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du weißt gar nicht, wie sehr ich mich freue, dass dir das Buch ebenfalls gefällt. Ich hatte schon Angst, ich verspreche dir das Blaue vom Himmel und du langweilst dich - aber irgendwie hab ich doch ein bisschen gewusst, dass es etwas für dich ist. Tolles Buch <3

      Löschen
    2. definitiv! manchmal ist es aber auch so böse mit den (zu hohen) Erwartungen - aber hier hat es vollkommen hingehauen :-)

      Löschen
    3. Ja, die hohen Erwartungen sind der böse Feind des Lesers. Gott sei Dank ist dieses Buch so toll, dass es solche Erwartungen einfach übersteht ;)

      Löschen
  2. Alle die ein Rezensionsexemplar erhalten haben finden das Buch so wundervoll! Ich bin richtig gespannt:)
    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    <3
    Catherine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wundervoll, wirklich!! Lies es und genieße ;)

      Löschen