Donnerstag, 10. April 2014

[Rezension] Bookless 2 - Gesponnen aus Gefühlen

Titel: Gesponnen aus Gefühlen

Bookless 2

 

Autor: Marah Woolf
Preis: 9, 95 (Taschenbuch)
eBook: 3,99  €
Seitenzahl: 318
Verlag: Ina Körner








Inhalt
Die Handlung knüpft direkt an den zweiten Teil an: Lucy erwacht im Krankenhaus mit Brandverletzungen nach dem verheerenden Brand in der Bibliothek. Was sie jetzt noch nicht weiß: viele geben ihr die Schuld an dem Brand. Zum Glück steht ihr Colin zur Seite, doch der trifft heimlich Absprachen mit Nathan. Nathan, den Lucy so sehr mochte. Nathan, der Lucy verraten hat. Nathan, der trotz seiner Erziehung versucht Lucy zu helfen - doch wird sie ihn überhaupt noch einmal an sich heran lassen? Lucy ahnt nicht in welcher schrecklichen Gefahr sie sich befindet, denn Batiste de Tremaine schickt seine Leibwächter, um das junge Mädchen zu entführen. Steckt Nathan hinter all dem oder versucht er ihr wirklich nur zu helfen? Lucy weiß nicht mehr wem sie trauen kann und wendet sich in größter Not an ihre Freunde.

Wie hat's mir gefallen
Es geht rasant weiter und man hat als Leser gar nicht das Gefühl ein neues Buch zu beginnen, sondern man hat das Gefühl direkt beim Ende von Band 1 anzuknüpfen. Als Lucy mit Verletzungen im Krankenhaus erwacht, lauern ihr die Lakaien von Nathans Großvater auf und ihr ist klar: sie muss flüchten. Trotz allem gelingt ihr die Flucht vor der Familie de Tremaine nicht und sie wird gefangen genommen. Spielt Nathan weiterhin mit ihren Gefühlen oder ist er ernsthaft besorgt um Lucy?

Viele Leser haben bemängelt, dass es in Band 2 zu wenig Liebe gab. Ich kann das absolut verneinen und finde die emotionalen Momente wesentlich prägnanter und stärker als in Band 1, auch wenn man viel zwischen den Zeilen lesen muss. Mir persönlich gefällt so etwas sehr, ich spekuliere auch gerne mal herum ob Nathan nun doch ein doppeltes oder dreifaches Spiel spielt, aber egal auf welcher Seite er steht (ich will euch mal nicht zu sehr spoilern), man merkt: die Gefühle für Lucy sind nicht gespielt.

Beide Protagonisten, Lucy und Nathan, sind erwachsener geworden, da sie an ihren Aufgaben und Bürden wachsen. Lucyhat endlich ihre Bestimmung akzeptiert, aber dennoch ist nicht klar, wie sie den Büchern zur Freiheit verhelfen soll. Die Magie der Bücher begleitet sie ständig und die Geheimnisse lüften sich nur Stück für Stück. Das Medaillon und der Brief ihrer Eltern könnten dem Abhilfe schaffen, doch Lucy hat beides im Feuer verloren. Was sie nicht weiß: Nathan konnte beides retten und vor seinem Großvater verstecken. Wird er Lucy die beiden Schätze überreichen oder arbeitet er wirklich im Sinne seines Großvaters? Hach, es bleibt einfach herzzerreißend spannend zwischen den Beiden!

Wieder einmal gefällt mir der Stil des Buches. Die kurzen Kapitel werden durch passende und absolut geniale Buchzitate eingeleitet. Gerade hier ist viel Spielraum zum interpretieren. Auch wenn Nathans Großvater denkt, die Menschheit schätzt die Bücher nicht mehr, so liest man aus den Zitaten berühmter Persönlichkeiten ganz eindeutig das Gegenteil heraus: wir Menschen lieben Bücher - zu jeder Zeit.


Cover / Buchgestaltung

Das Cover ist genauso bezaubernd, wie das vom ersten Buch und somit passen die beiden Bücher sehr schön und stimmig nebeneinander ins Buchregal. Das Taschenbuch hat zwar ein eher ungewöhnliches Format, liest sich aber super.

Gut zu wissen

1. Wörter durchfluten die Zeit
2. Gesponnen aus Gefühlen
3. Noch nicht erschienen
Für Fans von


Für Fans von
- "Verbannt zwischen Schatten und Licht" von Kira Gembri
- "MondLichtSaga" von Marah Woolf


Fazit

"Gesponnen aus Gefühlen" kann es in jeglicher Hinsicht mit Band 1 aufnehmen, denn die spannenden Momente, mysteriösen Geheimnisse und vor allem die emotionalen Szenen überzeugen von der ersten bis zur letzten Seite. Ich bin verliebt in Nathan, im Geiste verbunden mit Lucy und bange um die verlorenen Bücher. Diese Bücher sind ein Must Have für Buchfans.

Bewertung 5/5


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen