Donnerstag, 15. Mai 2014

[Rezension] Entscheide dich, sagt die Liebe

 

Titel: Entscheide dich, sagt die Liebe

 

Autor: Siri Goldberg
Preis: 16,99 € (Hardcover)
eBook: 14,99 €
Seitenzahl: 320
Verlag: Thienemann
Mehr Infos: Hier








Inhalt
Clara war noch nie verliebt, schließlich muss sie sich auf ihrer Karriere als Pianistin konzentrieren. Eine Konzertreise nach Venedig verändert ihr Leben auf vielerleiweise: einerseits fragt sie sich, ob sie ihren Vater jemals so kannte, wie sie es immer dachte, andererseits trifft Amor sie gleich doppelt. Der reiche Conte Paolo lädt sie in eine Welt voller Wunder, Luxus und Freuden ein - er umgarnt das junge Mädchen ohne Luft zu holen. Anders hingegen ist der in sich gekehrte Daniele, der alles für seine Familie tut und durch seine Warmherzigkeit besticht. Für wen wird sich Clara entscheiden?

Wie hat's mir gefallen
Da der Titel schon viel von dem Inhalt verrät, geht es hier weniger um das 'Was passiert?' als um das 'Wie?'. Clara ist eine sehr disziplinierte Pianistin, die immer versucht die hochgesteckten Erwartungen ihres musikalischen Vaters zu erfüllen. Liebe spielte in ihrem Leben bisher kaum eine Rolle, weswegen das aufeinandertreffen mit Daiele und Paolo besonders spannend wird. Doch ein dunkles Geschehniss überschattet das junge Liebesglück.
So sehr mir der Inhalt des Buches gefiel, so wenig kam ich an Clara heran. Sie ist unnahbar und manchmal auch farblos. Oft werden zeitliche Abschnitte übersprungen und Clara stürzt sich gleich nach einem tragischen Geschehnis in eine romantische Beziehung. Ich hätte mir mehr von Claras Innenleben erhofft, mehr Erklärungen und Gefühle. Ich habe dadurch lange gebraucht um mit der Protagonistin warm zu werden - obwohl ich sie von Anfang an sympathisch fand. Absolut charmant und sympathisch ist auch der Nachfahre von Casanova: Paolo. Der zweite von drei Erzählern verführt die Frauen mit seinem unwiderstehlichen Charme. Wer könnte diesem jungen Mann nicht verfallen? Aber auch Daniele ist nicht ohne, denn gerade seine scheinbar raue und zurückhaltende Art, aber auch seine Warmherzigkeit lassen Frauenherzen höher schlagen. Aber auch Claras Herz? Ich möchte hier nicht zu sehr ins Detail gehen, aber die Clichés lassen hier grüßen und somit weiß man eigentlich von Anfang an, wer schlussendlich Claras Herz erobern wird.


Die Vorhersehbarkeit der Geschichte störte mich wenig, schließlich weiß man auch bei Hollywoodliebeskomödien wer wen kriegt und wiees ausgeht und trotzdem liebt man diese Filme. Mich störte eher diese Flapsigkeit, sodass die Geschichte und die Personen an Charakter verloren. Aber auch Begriffe wie "das Frettchen", welches wohl mit Shades of Grays "innerer Göttin" gleichzusetzen ist, wollen einfach nicht zur Geschichte passen. Und letztendlich muss ich noch ein mir wichtiges Thema anschneiden: dir Vorgeschichte von Claras Vater. Ihm werden schwere Vorwürfe zu Füßen gelegt, die zwar auch teilweise belegt werden können, aber nicht zu 100% bewiesen werden können. Ist man nicht unschuldig bis zum Beweis der Tat? Ich finde es nicht so gut, aufgrund von zusammengereimten Vermutungen einen Verstorbenen so zu beschuldigen, denn meines Erachtens nach sind die Beweise nicht eindeutig und ich könnte mir auch ganz andere Szenarien vorstellen, welche die Umstände ebenso erklären würden. Schade.

Trotz aller Kritik ist "Entscheide dich, sagt die Liebe" ein schönes Buch über die erste Liebe, Tragödien, Freundschaft und das Treffen richtiger Entscheidungen. Es geht nicht nur um eine schnöde Liebesgeschichte, sondern auch um Familiendramen und historische Begebenheiten. Insgesamt ist es ein solides Jugendbuch, welches ich vor allem musikbegeisterten Mädchen und jungen Frauen ans Herz legen will. (Wie einige sicher wissen, spiele ich selbst Saxofon, Klarinette, Flöte etc und kann somit aus erster Hand sagen: Musiker fühlen sich bei dem Buch wirklich wohl - das liegt vor allem an der wunderschönen Gestaltung.)

Cover/ Buchgestaltung

Das Buch ist absolut einmalig und wunderschön gestaltet. Neben dem filigran-gemaltem Einband, gibt es noch den burgundfarbenen Buchdeckel, der sehr hochwertig ist und wunderbar aussieht. Aber auch im Buch wird nicht gegeizt: überall sieht man Notenschlüssel, die einen in die Handlung einstimmen.

Für Fans von
- Rockoholic
von C. J. Skuse


Fazit

Das Buch ist unglaublich hübsch gestaltet und ansehenswert gebunden, leider trügt manchmal der äußere Schein, denn der Inhalt kann leider mit dem eindrucksvollen Buchcover nicht mithalten. Dennoch erzählt "Entscheide dich, sagt die Liebe" von einer wundervollen Liebesgeschichte, Freundschaft und dunklen Familiengeheimnissen. 

Bewertung 3,5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen