Montag, 15. Dezember 2014

[Rezension] Fours Geschichte - Die Bestimmung


Fours Geschichte

Auskopplung zu 'Die Bestimmung'

 
 
Autor: Veronica Roth
Preis:
14,99 € (Klappbroschur)
eBook: 11,99 €
Seitenzahl: 320
Verlag: cbt
Weitere Infos: Hier
Leseprobe: <<klick>>



Inhalt
Aus der Bestimmung-Trilogie kennen wir bereits Tris, ihre Vergangenheit und ihre Zukunft. Doch was ist mit Four? Was hat er durchlebt bevor er auch Tris traf? Wie war seine Zeit, als er zu den Ferox stieß? Was ist ihm widerfahren?
In fünf Kurzgeschichten erfahren wir mehr über ihn und seine Vorgesschichte bis hin zu den ersten Treffen mit Tris.


Wie hat's mir gefallen

Zuerst war ich ein wenig abgeschreckt, da ich unzusammenhangslose Kurzgeschichten erwartet habe. Umso überraschter war ich, dass die ersten Zweidrittel des Buches sehr fließend ineinander übergehen. Doch beginnen wir von Anfang an:

Four war den Lesern bisher als harter und mutiger junger Mann bekannt, doch hier entdeckt man neue Seiten an ihm. Auch wenn seine Aufnahme bei den Ferox nicht so kampfreich war, als zu Tris' Zeiten, so war es keineswegs einfach. Schon hier kristallisieren sich erste heimliche Verbrüderungen zwischen Ferox und Ken ab. Four versucht Eric auf die Schliche zu kommen und gelangt somit ungewollt ins Netz von Intrigen und steht ab sofort unter Beobachtung.
Dachte man im ersten teil zu die Bestimmung noch, dass Four hart zu Tris war, so sieht man, dass er sein Bestes tat, um sie zu beschützen.

Was mir besonders gefiel ist, dass die Autorin keinen Kitschroman schreibt, wie es so oft passiert, wenn der männliche Part zu Wort kommt. Auch wenn man Four besser versteht und man hinter die Fassade schauen kann, so ist er keineswegs ein Weichei oder unpassend romantisch. Das war wirklich sehr erfrischend. Trotz allem merkt man, wie sehr er sich von Tris angezogen fühlt. Hach, wirklich schön.

So gut mir die fünf Kurzgeschichten gefallen haben, etwas gibt es auch zu bemängeln. Die ersten drei Kurzgeschichten gehen ineinander über und man erkennt einen roten Faden. Doch die beiden letzten sehr kurzen Geschichten scheinen losgelöst, zeitversetzt und scheinen gar nicht recht dazu zupassen. Ich hatte das Gefühl, die Autorin wollte diese Kurzgeschichten unbedingt an den Leser bringen und hat es nicht geschafft, sie inhaltlich schon vorab einzubauen. Wirklich schade, das hätte man auch anders lösen können.

Alles in allem ist es eine nette Ergänzung für Fans der Bestimmung Trilogie. Auf keinen Fall sollte man das Buch aber als Einstieg in die Reihe lesen, da es einige Spoiler enthält (siehe Gut zu wissen). Das Buch bietet dem Leser die Chance noch einmal in die Welt von Tris und Four einzutauchen, doch für meinen Geschmack war der Abstecher etwas zu kurz.

Cover/Buchgestaltung
 

Das Buchcover gefällt mir vom Aussehen sehr gut. Einziges Manko ist meines Erachtens nach die Klappbroschur, die zwar sehr chic ist und selbst nach dem Lesen keinerlei Leserillen aufweist, aber 14,99€ sind mir zu viel für eine Klappbroschur. Dann lieber weniger bezahlen für Taschenbuch, oder mehr für Hardcover.

Gut zu wissen
 

Das Buch sollte man keineswegs vor der Bestimmung-Trilogie lesen, da sie viele Spoiler enthält und man auch nicht recht in die Handlung reinkommt. Allerdings passt es ganz gut, nach Teil 1. Auf keinen Fall empfehle ich die Bücher losgelöst von der Reihe zu lesen.

Für Fans von
* Die Bestimmung
von Veronica Roth

Fazit
 

"Fours Geschichte" ist eine nette Ergänzung, jedoch kann ich sie nur absoluten Fans empfehlen. Man erfährt einiges neues über Four, jedoch war dem Leser schon viel aus seiner Vergangenheit bekannt. Ich hatte viel Spaß mit den Kurzgeschichten und bin froh, dass die Autorin uns nocheinmal in die Welt von 'Die Bestimmung' hat eintauchen lassen.

Bewertung 4/5
(Und nein, die 4 (FOUR) Punkte sind kein Wortwitz, eher Zufall)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen