Mittwoch, 18. Februar 2015

[Rezension] Frostfluch - Mythos Academy 2


Frostfluch


Mythos Academy 2

 

Autor: Jennifer Estep
Preis: 14,99 € (broschiert)
eBook: 11,99 €
Seitenzahl: 416
Verlag: Piper
Weitere Infos: Hier
Leseprobe: <<klick>>


Inhalt 
Gwen Frost lebt - noch. Doch seltsame Zwischenfälle häufen sich und Gwen scheint wieder in Lebensgefahr zu stecken. Nur gut, dass sie endlich das Kämpfen lernt. Doch leider hat ihr attraktiver Lehrer Logan ihr das Herz gebrochen und die Trainingsstunden werden zur täglichen Qual. Nur gut, dass ein Skiausflug da eine gelegene Ablenkung bietet. Noch besser, dass sie dort denn absolut heißen Preston kennenlernt, der sich sehr für die Gwen zu interessieren scheint. 

Wie hat es mir gefallen

Was ich sonst nicht mag, gefiel mir hier sehr gut: die Autorin steigt direkt mit dem neuen Geschehen in die Handlung ein und gibt dennoch Stückchen für Stückchen eine kleine Zusammenfassung über den bisherigen Handlungsverlauf aus Teil 1. Eigentlich mag ich diese Wiederholungen gar nicht, fand es hier durch aus sympathisch, weil man auch wenn man Teil 1 vor längerer Zeit gelesen hat, somit die Chance bekommt direkt mit einzusteigen. Man fragt sich nicht: Wer war nochmal da? Was war eigentlich passiert? Und für alle Leser die alle Bücher am Stück lesen ist es dennoch nicht langweilig, weil nur die nötigsten Dinge angesprochen werden.

Langweilig wird es auch so nicht, denn wieder einmal hat es jemand auf Gwen abgesehen. Die mysteriöse und gewalttätigen Anschläge häufen sich, sodass der Tapetenwechsel zum Winterkarnevalswochenende absolut gelegen kommt. Was wie ein harmloser Skiausflug beginnt, entpuppt sich als Partywochenende mit teils bösen Überraschungen. Doch bevor die schlimmen Ereignisse beginnen, taucht der junge Preston auf.

Preston, der 'neue' Mann in Gwens Leben, fand ich von Anfang an interessant. Auch wenn man von Anfang an eine böse Vorahnung hat, so verfällt man als Leser doch Prestons Charme. Man wünscht Gwen einfach eine Ablenkung von ihren Gefühlen zu Logan, der ihr ja doch nur immer und immer wieder der Herz brechen wird. Doch im Hinterstübchen hab ich trotzdem immer gewartet, dass Logan seine Aktuelle sausen lässt und Gwen mehr Aufmerksamkeit schenkt. Aber was wäre das Leben (und gute Bücher), wenn das Leben so einfach wäre.
Gwen ist weiterhin sympathisch, kämpferisch, stark, sarkastisch und absolut liebenswert. Ich mag vor allem ihre Gespräche mit ihrem Schwert - da könnte ich mich kringeln vor Lachen. Aber auch Daphne, die nun beste Freundin des Gypsy-Mädchens, ist eine Bereicherung. Ich liebe ihre rosarote Welt und ihre positive Sicht der Dinge. Und ich liebe sie dafür, dass sie versucht Gwen abzulenken und auf andere Gedanken zu bringen. Eine bessere beste Freundin könnte man sich kaum wünschen.

Der Schreibstil hat sich leider wenig gebessert. Die Autorin verstrickt sich in zahllosen Wiederholungen und später auch in zu vielen Rückblenden zum ersten Teil. Was anfangs eine schöne Erinnerungsstütze wird, nervt leider später und man fragt sich, ob absichtlich Seiten gefüllt werden mussten. Wie immer, konnte ich wegen der guten Lovestory den eher mäßigen Schreibstil ausblenden. Immerhin geht es flüssig voran und die Autorin behält die Ich-Perspektive bei.

Wer "Frostkuss" mochte, wird definitiv mit "Frostfluch" viel Spaß haben.

Cover/ Buchgestaltung

Mir gefällt zwar, dass alle Bücher optisch zusammen passen und sich nur farblich unterscheiden. Leider finde ich die Cover zu langweilig. Lange Zeit habe ich die Bücher ignoriert, weil mich Klappentext und Cover nicht zu 100% angesprochen haben.

Gut zu wissen
 

1. Frostkuss
2. Frostfluch
3. Frostherz
4. Frostglut
5. Frostnacht
6. Frostkiller

Für Fans von
* "Vampire Academy"
von Richelle Mead
* "Obsidian" von Jennifer L. Armentrout

Fazit

Obwohl der Inhalt sehr dem ersten Teil ähnelt und auch der Schreibstil schwächelt, hatte ich viel Spaß beim Lesen und kann mich nicht satt sehen an der verzwickten Liebesgeschichte zwischen Logan und Gwen. Aufregende Kampfszenen und ein neuer Mann an Gwens Seite bringen frischen Wind in die Fantasyreihe.

Bewertung 4/5


Kommentare:

  1. Ja, bei mir liegt immer noch der 1.Teil auf dem SUB und wartet auf mich.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Ui. Da hast du aber eine ganz andere Meinung als ich. Ich finde nämlich, dass dieser Band (und der letzte) mitunter der schlechteste der Serie ist. Dafür finde ich Frostglut einfach SUPER! Bin gespannt, wie dir die Folgebände gefallen werden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Derzeit lese ich teil 3 und mag es sehr ;)

      Löschen
  3. huhu,
    schöne Rezi. Ich war bisher einfach von jedem Band begeistert und freue mich schon auf den vierten Band :)
    Bin gespannt wie du Band 3 finden wirst :)

    Liebsten Gruß,
    Shellan ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hi :-)
    Sehr schöne Rezension! Ich habe den ersten Teil letzten Monat gelesen und mir hat er echt gut gefallen. Leider haben mich auch schon da die Wiederholungen im Buch genervt. Schade, dass sich das im zweiten Teil nicht ändert. Für mich sind zu viele Wiederholungen ein echt fettes Minus. Es hält mich davon ab, den zweiten Teil zu lesen. :-D Das ist echt schade, aber ich werde die weiteren Teile trotzdem irgendwann lesen. Dafür finde ich die Geschichte um Gwen und Logan einfach zu toll.
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die Widerholungen ändern sich auch im dritten Teil nicht. Aber ich bin sowieso kein Fan des Schreibstils der Autorin, mochte ich in Spinnenkuss schon nicht.

      Löschen
  5. Oh nein, hoffentlich entwickelt es sich nicht in so eine blöde Dreiecksgeschichte, davon habe ich echt genug. Habe die Woche Frostkuss gelesen und fand es sehr gut, wobei ich wohl begründete Zweifel habe, ob die restliche Reihe das Niveau halten kann ;)
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen