Montag, 4. Mai 2015

[Rezension] Opal - Schattenglanz


Opal (Lux 3)

Schattenglanz


 

Autor: Jennifer L.Armentrout
Preis: 19,99 € (Hardcover)
eBook: 13,99€
Seitenzahl: 464
Verlag: Carlsen
Mehr Infos: hier




Inhalt
Katy und Daemon schaffen es endlich sich näher zu kommen und ihre Zweisamkeit zu genießen, aber wie sollte es auch anders kommen: Ärger steht vor der Tür. Ärger namens Blake. Auch wenn Katy (Daemon) ihn am liebsten umbringen würde, so müssen sie mit ihm zusammenarbeiten. Doch kann man Blake nach all dem trauen? Was führt der Surferboy im Schilde? Können Daemon und Katy die Gefahren unbeschadet überstehen?

Wie hat's mir gefallen
Es ist kein Geheimnis: ich liebe die Lux-Reihe über alles. Auch wenn der dritte Teil von vielen als Füllerband beschrieben wird, so hat er mir gut gefallen, da einige Nebencharaktere näher beleuchtet werden. Aber fangen wir ganz von vorne an: Blake ist zurück und will, dass Katy, Daemon und Co. ihm helfen seinen besten Kumpel zurück zu holen, denn nur so wird Blake ihnen sagen, wo sich Beth aufhält. Misstrauen regt sich, doch den Lux bleibt nicht anderes übrig, als mit Blake zusammen zu arbeiten. Das nicht immer alles schwarz/weiß ist, wird sowohl Katy als auch Blake immer mehr bewusst. Bis es zu spät ist.

Ich liebe das Buch und die grundlegende Handlung, auch wenn sie manchmal nicht ganz so actiongeladen ist wie gewohnt. Deswegen gibt es von mir einen Abzugspunkt für die manchmal abflauende Spannung. Mir machte es nicht ganz so sehr etwas aus, denn immer wenn die Handlung drohte etwas fad zu werden, kam Daemon ins Spiel und ich war wieder Feuer und Flamme. Dennoch ging mir die Story um Will viel zu kurz und zu ereignislos über die Bühne. Hier war ich dann doch leicht enttäuscht und hätte mir mehr gewünscht. Mehr Action. Mehr Emotionen. Einfach Mehr. 

Aber Katy und Daemon sind einfach wunderbar, herzerfrischend und genial. Okay, vermutlich ist Daemon da der treibende Kern, denn ohne ihn wäre die Reihe nicht dasselbe. Jennifer L.Armentrout schafft einen Bad Boy, der seine weiche Seele zeigt ohne eine Bad Ass Attitüde zu verlieren. Gerade das gefällt mir so, denn oft werden die Kerle gezähmte Waschlappen, wenn sie erst einmal vergeben sind. Daemon hingegen strotzt vor Selbstvertrauen und lässt den Kotzbrocken gerne mal heraushängen. Ich liebe das.
Auch wenn Katy für meinen Geschmack zu besitzergreifend und eifersüchtig in diesem Teil ist, so mag ich sie weiterhin und kann ihre Beweggründe schon verstehen. Man merkt eben doch, dass die beiden restlos verliebt sind und die gewohnten bissigen Dialoge aus Band 1 sind leider schon verflogen.
Ich mag ihren Mut und ihre Willenskraft, denn sie will nicht Zuhause sitzen und den starken Held alles erledigen lassen.

Was ich wirklich mochte war, dass Dawson in diesem Teil näher beleuchtet wird. Dawson, der Zwillingsbruder von Daemon, verzehrt sich nach Beth. Stück für Stück erfahren wir mehr über den stillen Bruder und lernen ihn so mehr und mehr kennen. Obwohl er der Zwillingsbruder ist, ist er ganz anders und zugleich ebenso anziehend und spannend. Ich hoffe sehr, man wird noch viel mehr von ihm zu lesen bekommen.

Alles in allem eine geniale Fortsetzung mit einem schockenden Ende. Bitte wie soll ich es bis Dezember aushalten? Liebe Frau Armentrout, das Ende finde ich nicht in Ordnung! Sie lassen mich entsetzt und (fast) wortlos zurück. Ich kann es kaum erwarten weiterzulesen ;).


Cover/Buchgestaltung

Ich liebe die Buchcover, jedes einzelne. Sie sind so magisch und haptisch ein Traum und hundert Mal schöner als die amerikanischen Originalausgaben. Außerdem passt es wunderbar zum Edelstein Opal.

Gut zu wissen
3. Originaltitel: Opal
4. Originaltitel: Origin (18.12.2015)
5. Originaltitel: Opposition

Für Fans von
* Obsidian von Jennifer L. Armentrout
* Touched von Corinne Jackson

Fazit

Auch wenn es nicht immer so actiongeladen weitergeht, mochte ich Opal sehr gerne, denn wir erfahren mehr über Blake, Dawson und Will. Bissige Kommentare wurden in emotionale Liebesschwüre getauscht.
Der Schreibstil ist gewohnt jugendlich, flüssig und
kurzweilig, sodass man das Buch in einem Rutsch weglesen kann. Eine gelungene Fortsetzung mit einem atemberaubendem Cliffhanger!

Bewertung 4/5


Kommentare:

  1. Huhu,

    lese dieses Buch auch gerade =) Bin gespannt was sich alles so entwickelt.

    Liebste Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da bin ich aber gespannt auf deine Meinung ;) Das Ende ist heftig

      Löschen
  2. Du klingst ja absolut begeistert, dann kann das Buch ja nur richtig gut sein. Es liegt schon bei mir daheim und ich freue mich schon darauf, es dann im Juni auch endlich lesen zu können. :)

    Liebste Grüße! <3

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :)

    Bin gerade heute mit Onyx fertig geworden und hole mir morgen Opal. Freue mich schon total darauf, weil ich diese Reihe liebe :) Aber wenn das Ende so schockierend ist, warte ich wohl lieber mit dem Lesen, bis der nächste Teil rauskommt, denn das Warten auf einen nächsten Teil macht mich kirre^^
    Bin schon total gespannt, was es mit Dawson auf sich hat...

    Dein Blog gefällt mir richtig gut. Hab schon einige Rezensionen gelesen und finde es spannend zu sehen, wie andere Personen Bücher beurteilen, die ich selbst gelesen habe :D

    Liebe Grüße (:

    AntwortenLöschen
  4. Hi ;-)
    Mir kam die Spannung auch etwas zu kurz. Auch das die Wortgefechte fehlen, die den ersten band so lustig gemacht haben, finde ich ein bisschen schade. Aber dafür ist echt eine Entwicklung bei Daemon und der Beziehung zwischen den beiden zu erkennen. Toll! Ich liebe Bücher, in denen die Charaktere nicht so auf der Stelle treten.
    Ich kann es kaum erwarten, den nächsten Band in den Händen zu halten!!

    AntwortenLöschen