Montag, 22. Juni 2015

[Rezension] Die purpurrote Schleife


Die purpurrote Schleife

 


 
Autor: Isabelle Metzen, Carla Miller und Kathleen Weise
Preis: 12,90 € (Hardcover)
Seitenzahl:128
Weitere Infos: Hier







Inhalt
Ein altes Herrenhaus, geduckt im Schatten der Wälder. Ein geheimnisvoller junger Graf, der geradezu süchtig ist nach dem vollen Leben, und ein Mädchen mit reinem Herzen. Wird ihre Liebe Bestand haben in einem Netz aus dunklen Machenschaften, Verrat und MordQuelle

Wie hat's mir gefallen
Das Buch ist etwas ganz Besonderes. Es erzählt eine düstere und zugleich sehr emotionale Geschichte um ein Mädchen, mit einer purpurroten Schleife. Dies ist alles, was von ihrer Familie übrig geblieben ist, denn nun lebt Cathy in dem alten Herrenhaus als Dienstmädchen und verdient dort mit harter Arbeit ihr Brot. Doch alles soll sich ändern, als sie eines tages eher zufällig den geheimnisvollen und zurückgezogenen Hausherren persönlich kennenlernt.

Das Buch ist kurz, das stimmt, dennoch bewegt es mich sehr. Die Liebesgeschichte könnte tragischer und liebevoller nicht sein. Das Ende hat mich zwei Mal geschockt und mitgerissen - ich habe nicht nur einfach geweint, sondenr herzergfreiden geschluchzt. Damit hatte ich nicht gerechnet, was für ein Clou.

Zu der düsteren und zugleich tragischen Handlung passen die schwarz/weiß-Zeichnungen, die nur durch rote Farbklecke illustriert wurden. Sie sind schön und schrecklich zugleich. Gerade weil nur die Comiczeichnungen in der Ich-Perspektive erzählt wurden, erscheinen sie nochmal realer und persönlicher. Ich habe ich immer sehr auf die gemalten Szenen gefreut.

Auch wenn das Buch kurz ist, so geht die Geschichte nah. Man fragt sich dauernd, welches Geheimnis die Mauern wohl tragen. Und man muss als Leser feststellen: Jeder kann jeden verraten...

Cover/Buchgestaltung
Das Hardcoverbuch ist hübsch und gruselig zugleich und passt gut zum Genre Dark Romance. Die Comicabschnitte im Buch gefallen mir genauso gut wie die Zeichungen am Rand neben den Textabschnitten. Ohne die Illustrationen wäre das Buch nicht dasselbe.

Gut zu wissen 
Dieses Buch besteht teilweise aus hübsch illustrierten Comics und teilweise aus erzählten Abschnitten. Genau dieser Mix macht das Buch zu etwas ganz besonderem.


Für Fans von
* "Alisik" von H.Rufledt und H.Vogt

Fazit
Eine etwas andere Fom des Dark Romance: Die Autoren verbinden schaurig-schöne Zeichnungen mit einer düsteren Liebesgeschichte an einem unheimlichen Setting. Die Tragik der Handlung könnte nicht furchtbarer sein und dennoch bin ich verliebt.

Bewertung 4/5

Kommentare:

  1. Hey :)

    hört sich gut an - ich finde auch das Cover sehr schön ^^ ist mal was anderes. Werde mir das Buch mal genauer ansehen, es ist mir nämlich bisher noch nicht begegnet.

    Liebe Grüße,
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es auch nur zufällig in der Bibo entdeckt ;)

      Löschen