Mittwoch, 28. Oktober 2015

[Rezension] Big Magic


Big Magic

 

Autor: Elizabeth Gilbert
Preis: 14,99 € (Hardcover)
eBook: 12,99 €
Seitenzahl: 320
Verlag: Fischer
Mehr Infos: hier 
Leseprobe: <<klick>>







Inhalt
"Welche Macht ist es, die uns Lieder schreiben, Filme drehen, Romane erzählen oder ein Restaurant eröffnen lässt?
Elizabeth Gilbert nenn es "Big Magic", den magischen kreativen Impuls in uns allen. Dann haben wir den Mut, die in uns verborgenen Schätze hervorzubringen, überwinden wir die Angst vor dem Scheitern. Dann werden unser Blick und unser Herz weiter und ein erfülltes Leben liegt vor uns.
Ob
Elizabeth Gilbert von ihrer Freundin in Kanada erzählt, die jeden Morgen vor der Arbeit Eislaufen geht, oder davon, wie Tom Waits einem neuen Song auflauert, immer geht es um den Moment der Inspiration, der alles auf den Kopf stellen kann. Wenn wir nur wollen." [Klappentext]

Wie hat's mir gefallen

Bevor ich mit meiner Rezension beginne, muss ich gestehen, wie geschockt ich über die Meinungen anderer Leser über das Buch bin. Natürlich ist alles Geschmackssache und gerade esoterisch angehauchte Bücher werden schnell verspottet. Aber so viel Frust, Unmut, Unverständnis Kreativität gegenüber und Neid habe ich lange nicht mehr in so geballter Form gelesen. Mir ist absolut klar, dass nur wenige Menschen damit klarkommen einen kreativen Beruf aus zu üben und das viele dies verspotten. Glaubt mir, ich verdiene mein Geld mit solch "brotloser Kunst" und alleine wenn ich diesen Begriff schon höre, möchte ich den Schreibtischjobblern gegenüber gerne mal auswachsen ;).
Aber zurück zum Thema. Elizabeth Gilbert macht vielen Lesern Angst, denn sie lebt kein typischen 40h-Schreibtischjob-Leben. Sie genießt das Leben, arbeitet hart - aber nach ihren Regeln, versteht die Welt, das leben, die Schöpfung und die Kreativität und eckt damit an. Was nicht verstanden wird, wird ausgegrenzt. Oder belächelt. Oder verspottet. So wie die ganzen Rezensenten es mit ihrem feinfühligen und weisen Buch taten. Schade schade. Liebe Verspotter: vielleicht regt euch meine Rezension an, das Buch mit anderen Augen zu sehen. Aber natürlich dürft ihr gerne weiter stur gerade aus auf eurer geteerten Straße gehen und alle beschimpfen und belächeln, die mal einen Umweg über einen blumigen Wiesenweg machen. So wie Elizabeth Gilbert. So wie ich.

Das Buch ist eine Mischung aus autobiographischen Szenen und Lebensratgeber. Sicher erfindet sie das Rad nicht neu, denn die Welt hat schon tausende Ratgeber gesehen. Doch wieso ändert sich trotz der tollen Ratgeber denn nie etwas? Wieso roboten und versklaven sich die Menschen selbst? Weil es die Gesellschaft so will? Vielleicht brauchen die Menschen immer und immer wieder einen Autor, der sie wachrüttelt und ihnen die Erlaubnis gibt, einen kreativen Beruf aus zu üben. Sei es nun Schriftsteller, Autor oder einfach nur Gärtner. Die Autorin steckt in jedes einzelne Wort so viel Kraft und Lebensfreude, dass man es förmlich spürt.

Ich liebe ihren Schreibstil, denn sie berichtet so gefühlvoll von eigens erlebten Geschichten, als würde eine Freundin bei einem Kaffeeklatsch mit dir über das leben philosophieren. Außerdem mag ich an dem Buch die kurzen Kapitel. Ich habe das Buch auf lange Zeit verteilt gelesen, oft nur wenige Seiten am Stück, denn man muss viel überdenken und verarbeiten. Oft habe ich bestimmte Sätze wieder und wieder gelesen und sie anschließend mit Freunden besprochen.
Die Ideen in diesem Buch hallen lange nach - wenn man es denn auf sich zu kommen lässt. Wer verschlossen und verkniffen an die Sache herangeht, wird sicher so seine Problemchen haben, denn die Autorin spricht beispielsweise von Ideen als lebendige Wesen. Ich als Journalist weiß, wie recht sie hat und wie schnell eine Idee verflüchtigt, wenn man sie nicht SOFORT aufschreibt. Aber ich verstehe auch, wenn man (erstmal) alles als Humbug abtut. Denn so ist es einfacher. Habt dennoch die Kraft euch auf das Buch einzulassen und denkt nur für euch über den Inhalt nach. Fragt euch nicht, was eure Mutter oder Nachbarin darüber denken würde. Niemand wird erfahren, dass ihr das Buch lest. Lest es für euch und lasst euch darauf ein.

Natürlich ist das Buch nichts für jedermann. Du lehnst Esoterik komplett ab? Dann Finger weg von dem Buch! Du lebst das beste und glücklichste Leben und könntest dir nichts Schöneres vorstellen? Dann brauchst du das Buch nicht! Du bist kreativ und weißt, wie das Leben sein muss aber manchmal packen dich die Zweifel, manchmal nerven dich die Negativstimmen deines Umfelds und manchmal frisst dich der Schweinehund innerlich auch? Dann bitte lies dieses Buch und lasse dich mitreißen von der magischen Energie der Autorin. Sie schafft es, dass man die Dinge neu betrachtet und einiges im Leben überdenkt. Lebe ich wirklich jeden Augenblick meines Lebens mit purer Lebensfreude und so, wie man es sollte? Nutze ich die wenige Lebenszeit, die man auf Erden hat, wirklich so effektiv und liebevoll, wie ich es möchte? Die Autorin beschäftigt sich unter anderem mit diesen Fragen und gibt dem Leser die Kraft "STOPP" zu sagen, denn oft lässt man sich von einem 0815-Leben mitreißen, weil das eben alle auch so machen.

Ich bin sehr begeistert, weil Elizabeth Gilbert auf so einfache Weise das Leben auf Papier bekommen hat. Dieses Buch hebt sich meiner Meinung nach von anderen esoterischen Ratgebern ab, weil die Autorin ihrer Lebensphilosophie ein Gesicht gibt.  


Cover/Buchgestaltung
Erst fand ich es sehr knallig und zu bunt. Doch es passt zu jeder einzelnen Seite, denn "Big Magic" sprüht nur so vor Farben und Lebensfreude. 

Für Fans von
* "Eat. Pray. Love." von Elizabeth Gilbert
* "The Secret" von Rhonda Byrne


Fazit

Für mich ist das Buch ein inspirierender Lebensbegleiter, der mir aus der Seele spricht. Elizabeth Gilbert beschreibt mit persönlichen Erlebnissen, wie Kreativität ausgelebt werden kann, wenn man nicht zu Stur der Esoterik gegenüber steht.

Bewertung 5/5 Punkte

1 Kommentar:

  1. Hey, schöner Post :) Macht wirklich Spaß auf deinem Blog ein bisschen herumzustöbern :p
    Bei mir läuft bis Samstag Abend noch eine Blogvorstellen. Würde mich freuen, wenn du vorbeischaust und mitmachst!
    Ganz liebe Grüße
    Milena

    http://fashionfirework.blogspot.de/

    AntwortenLöschen