Sonntag, 18. Oktober 2015

[Rezension] Silber - Das dritte Buch der Träume


Silber - Das dritte Buch der Träume 

 

Autor: Kerstin Gier
Preis: 19,99 € (Hardcover)
eBook: 18, 99 €
Seitenzahl: 464
Verlag: FJB
Weitere Infos: Hier
Leseprobe: <<klick>>






Inhalt
Liv und Henry kommen sich endlich wieder näher, doch schon stehen die nächsten Geheimnisse zwischen den Beiden. Auch in Sachen Träumen bekommt die Clique keine Ruhe, denn Arthur heckt neue hinterlistige Pläne aus um Liv das Leben schwer zu machen. Und da das noch nicht genug Chaos ist, plant Livs Mutter Ann ihre baldige Hochzeit. Anscheinend gibt es in Livs Leben keine ruhigen Momente mehr. Doch wie sollte man auch ruhen, wenn das Böse lauert?

Wie hat's mir gefallen
Auch wenn ich ein großer Fan der Autorin und der Silber-Reihe bin, so stellt "Silber 3" für mich den schwächsten Teil der Trilogie da. Doch fangen wir erst einmal mit den gelungenen Dingen an:

Positiv anzumerken ist der Schreibstil, denn die Kapitel lesen sich nur so in einem weg. Kerstin Gier schreibt so lustig, dass man nicht mehr schmunzelt beim lesen, sondern lauthals lacht. Die Siutationskomik ist genauso grandios wie Livs Gedanken.

Leider gibt es in diesem Teil wenig Handlung, sodass dieser grandiose Schreibstil relativ wenig zu erzählen hat. Henry und Liv sind schnell wieder vereint (später dazu mehr) und auch die "Probleme" mit dem Träumen wollen nicht aufhören. Eine dunkle Macht verfolgt Liv und ihre Freunde oder ist Anabel wirklich nur geistesgestört und bildet sich den dunklen Lord bloß ein? Wirklich spannend wird es erst als Arthur seine neugewonnenen Kräfte demonstriert, doch leider war dies schon der Höhepunkt der Handlung. Mir persönlich fehlte ein spannender Showdown, denn obwohl es eine Auflösung (fast) aller Mysterien und eine Lösung zu den Problemen gibt, so war mir das alles eine Nummer zu unspektakulär wenn man es mit dem Ende von Band 1 vergleicht. Doch immerhin kann man sich auf die Enttarnung von Secrecy freuen.

Wirklich geärgert habe ich mich über die Herangehenweise an das Thema Sex. Liv ist Jungfrau und erfindet nicht nur ihr erstes Mal, sondern will es noch mit einem anderen Mann erleben, um Erfahrung für Henry zu sammeln. Dieser erwischt sie sogar bei der Aktion und reagiert total relaxed und es kommen keinerlei Konsequenzen für Livs Lügen und Fast-Betrug. Darüber konnte ich dann doch nur den Kopf schütteln. Was denkt sich die Autorin bei solchen Szenen? Es will so gar nicht in die Handlung passen. Vielleicht war ich aber auch nur grundlegend enttäuscht, dass Henry und Liv so schnell wieder zusammen kamen und mein Marzinpanherz immer noch Grayson nachweinte. Oder passiert da vielleicht doch noch was mit dem Silbermädchen und Grayson? Wer weiß, das müsst ihr schon selbst nachlesen.

Alles in allem ist es dennoch ein gutes, kurzweiliges, unterhaltendes und witziges Jugendbuch, was für Fans ein absolutes Must Read ist. Ich liebe die Reihe zwar sehr, hatte aber hier das Gefühl, dass nicht alles stimmig ist und das der Autorin einfach eine fesselnde Idee fehlte um das buch würdig abzuschließen.


Cover/Buchgestaltung
Wie immer ist das Buch sowohl vom Schutzumschlag als auch vom Einband einfach ein absoluter Hingucker und wunderschön anzusehen. Das Buch muss man als Fan einfach im Regal stehen haben, denn man kann es beim lesen so wunderbar streicheln ;)

Gut zu wissen
1. Das erste Buch der Träume
2. Das zweite Buch der Träume
3. Das dritte Buch der Träume (Juni 2015)

Für Fans von

* Edelsteintrilogie von Kerstin Gier
* Traumlos von Jennifer Jäger

Fazit
Schraubt eure Erwartungen nicht zu hoch, dann werdet ihr nicht zu sehr enttäuscht. Auch wenn die Autorin wie immer mit ihrem witzig-jugendlichen Schreibstil brilliert, so bleibt die fesselnde Handlung dieses mal auf der Strecke. Auch in Liebesdingen geht es eher kurios als emotional daher. Dennoch liest sich das Buch wirklich leicht, schnell und unterhaltend in einem weg.

Bewertung 3,5/5

 

Kommentare:

  1. Das mit der fehlenden Handlung liest man leider häufiger. Naja, normalerweise ist ja der zweite Teil der schwächste einer Trilogie xD Wenigstens mal ne Ausnahme ^^ Bin trotzdem gespannt auf das Buch :)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhm es war schon gut, aber vermutlich waren meine Erwartungen einfach zu hoch...

      Löschen
  2. Oh Gott! Ich habe gerade festgestellt, dass ich dir noch nicht über GFC Folge!
    Dabei verfolge ich deinen Blog schon total lange! Hab es jetzt auf jeden Fall nachgeholt!

    Meine Kritikpunkte an Silber 3 sind identisch mit deinen. Besonders das Thema Sex fand ich auch sehr aufgebauscht. Vor allem, dass man am Ende ja nicht mal etwas mehr erfährt.

    Grayson ist auch mein Favorit <3 <3 Er sollte sein eigenes Buch bekommen, wenn wir schon nicht das bekommen was wir wollen ^^

    Schöne Rezension :)

    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;) Herzlich Willkommen hier

      Ach das ist ja lustig, dass wir das genau gleich sehen. Ich hatte schon Angst, ich bin zu pingelig. Ich liiiiiebe Grayson

      Löschen
  3. Liebe Inka,

    obwohl meine Rezension noch nicht erschienen ist, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich ähnliche Worte für den finalen Band der Silber-Trilogie finden werde. Ich musste das Ganze erst einmal sacken lassen.

    Wie ein kleines Kind habe ich mich auf den Band gefreut. Er war gut. Mehr aber auch leider nicht.

    Liebe Grüße,
    Caro von www.fingerbluetentraeume.blogpost.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich auch zuuuuuuuuuuuu sehr gefreut.
      Genau es war gut, aber eben nicht mehr. Irgendwas fehlte...

      Löschen
  4. Hi Inka,

    ja, ich fand auch, dass die Handlung ein bissl geschwächelt hat, auch wenn mich die Geschichte grundsätzlich gut unterhalten hat.

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Ingrid,

    schon komisch, wie unterschiedlich die Meinungen sind!
    Ich fand´ diesen Band mit Abstand den besten, weil er in meinem Augen actionreich war (das hatte mir beim zweiten gefehlt). Und auch, dass Henry und Liv schnell wieder zusammen waren, hat mich gefreut, da mich das hin-und-her im zweiten teil etwas genervt hat.

    Und haha, das mit Rasmus... ich fand´s zum Totlachen!

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/10/silber-das-dritte-buch-der-traume.html

    AntwortenLöschen