Mittwoch, 18. November 2015

[Blogtour] Erbengel. Moral - was bleibt? + Gewinnspiel


Heute gibt es meinen Beitrag zur Erbengel - Blogtour.

Gestern wurden auf Fräulein M liebt Bücher die Charaktere vorgestellt. Morgen geht es mit dem Thema "Das übermenschliche Konzept und seine Figuren" fortgesetzt. Den kompletten Fahrplan findet ihr unten.

Doch zuerst möchte ich euch in Erinnerung rufen, worum es in dem Buch ging:



Inhalt


Es gibt Zeiten zum Handeln und es gibt Zeiten zum Nachdenken. Ich bin pragmatisch. Für Panik ist immer noch genug Zeit, wenn man erst mal wieder in Sicherheit ist.
Dieses einfache, aber effektive Prinzip von Jessica, an Probleme heranzugehen, wird auf eine harte Probe gestellt, als sie eines Tages Sam kennenlernt; einen mysteriösen jungen Mann, der sie mit übermenschlichen Kräften vor zwei Entführern rettet. Von diesem Moment an muss Jessica sich einiges eingestehen: 
1. Es gibt Dinge, die kann man einfach nicht rational erklären.  
2. Diese Dinge passieren immer und überall, genau vor unseren Nasen. 
3. Sie ist nun ein Teil davon.


Meine vollständige Rezension findet ihr hier.

Moral - was bleibt?


Wie ihr beim Lesen feststellen werdet, geht es in diesem Buch auch um Moral und Moralvorstellungen. Gerade Sams Moralvorstellungen beschäftigen mich als Leser sehr, denn er versucht einerseits Jessicas Leben zu schützen, bedient sich aber an anderen Leben.

Wo zieht der Protagonist die Grenze? Wann ist es moralisch vertretbar in das Leben von anderen einzugreifen und sie "zu benutzen" und wann nicht?

Diese Frage ist sicher eine Gratwanderung, doch beginnen wir erst einmal mit der Definition von Moral:


Wikipedia definitiv Moral als "[...]  faktische Handlungsmuster, -konventionen, -regeln oder -prinzipien bestimmter Individuen, Gruppen oder Kulturen.
".  Über dies hinaus beschäftigt sich Moral mit Werten und Ethik.

Grob gesagt beschäftigt sich die Moral mit der Differenzierung zwischen "bösen" und "guten" Taten. Da dies allerdings sehr subjektiv geprägt ist, haben wir viele verschiedene Moralvorstellungen in der Welt.
Es gibt zwar gesellschaftlich anerkannte moralische Normen, an die sich die meisten Menschen in einer westlichgeprägten Zivilisation halten, dennoch sind diese nicht überall und zu jeder Zeit allgemeingültig. Jedoch kann man sagen, dass (ob man gläubig ist oder nicht) die zehn Gebote des Christentums zur allgemeinen Moralvorstellung beitragen, wie z.B. Du sollst nicht töten und stehlen.

Somit sind uns durch das Aufwachsen in der Gesellschaft einige Moralvorstellung von Geburt an gegeben.
Der Biologe Hans Mohr geht sogar soweit:

„Wir brauchen moralisches Verhalten nicht zu lernen – es ist eine angeborene Disposition, die uns befähigt, das moralisch Richtige zu treffen.“ (Quelle)
Dennoch können sich Moralvorstellung einerseits von Kultur zu Kultur ändern, aber auch von Mensch zu Mensch.
Ein gutes Beispiel dafür ist der Vegetarismus. Es gibt Menschen, die finden es moralisch vertretbar, jegliche Art von Fleisch zu essen. Anderer Menschen können nur biologisches Fleisch akzeptieren und wieder andere lehnen Fleisch- und Fischkonsum in jeglicher Art ab, finden sie nicht moralisch vertretbar und leben als Vegetarier. Dies muss kein angeborenes Verhalten sein, sondern kann sich erst im persönlichen Reifeprozess oder nach einem einschlagenden Erlebnis entwickeln. Wann und ob so ein Moralwechsel geschieht, ist von Person zu Person unterschiedlich.

Jetzt seid ihr an der Reihe! Beantwortet mir mindestens eine der folgenden drei Fragen um am Gewinnspiel teilzunehmen:

Was gehört für euch zu unmoralischem Verhalten?

 

Kann man überhaupt Objektiv in Gut und Böse trennen? 

 

Was würde unmoralisches Verhalten rechtfertigen?



Gewinnspiel


Gewinne:

1 Preis - 3x 1 Print mit Lesezeichen
2.Preis - 3 x 1 Book-Charm-Lesezeichen
3. Preis - 3 x 1 Duschbad im Erbengel Design



Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 21.11.2015 um 23:59 Uhr.





16.11 – Buchvorstellung auf Schreibtrieb
17.11 – Vorstellung der Charaktere bei Fräulein M
18.11 – Betrachtung zur Moral bei mir ;)
19.11 – Das übermenschliche Konzept und seine Figuren bei Luna
20.11 – Unehrlichkeit in einer Beziehung bei Blonderschatten


21.11 – Tanja Kruber im Rampenlicht bei Babs

Kommentare:

  1. Ich glaub, dass es ziemlich schwer ist objektiv in gut und böse einzuteilen. Wo hört Moral wirklich auf?
    Ist es moralisch korrekt noch die Todesstrafe auszuüben oder begeben wir uns hier auf das selbe Niveau wie der Täter selbst?
    Aber grade in der heutigen Zeit mit dem Terrorismus der uns im Moment überall erschüttert. Was macht man mit jenen Terroristen die überleben, oder die entlarvt werden bevor sie etwas anstellen können. Wollen wir diese wirklich im Gefängnis sitzen lassen und verköstigen? Oder haben sie die Todesstrafe verdient? Ich glaub, dass es, was Moral betrifft, eine ziemliche Gradwanderung ist.

    LG
    Nessie
    tuningnessie@gmail.com
    Tausend Leben

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich finde es ziemlich schwer objektiv in gut und böse zu trennen. Und auch was moralisch vertretbar ist und was nicht ist meist so eine schmale Gradwanderung, dass man sich da unmöglich vorher festlegen kann.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  3. klar könnte man gut und böse trennen, doch jeder interpretiert es doch auch anders.
    was ist moralisch falsch?? auch ne gute frage,es gibt soviel leid und elend auf der Welt und das finde ich moralisch falsch.
    Folge dir weiter bei Fb wo du mich unter Jenny Siebentaler gerne anschreiben kannst :-D
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    Kann man überhaupt Objektiv in Gut und Böse trennen? Ich würde sagen, eher nicht.
    Kommt auf die Situation an und wie man es selber Interpretiert.

    Gruß
    Monika B.
    lesetrine@gmx.de



    AntwortenLöschen
  5. Hallo ,

    ich glaube das Objektiv in Gut und Böse kann man nicht trennen weil
    jeder kann es anders interpretieren und ist sicher eine Gratwanderung wenn für mich etwas oder jemand Böse ist für anderen jedoch noch nicht .

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    phuuu das sind vielleicht Fragen. Das geht nicht in ein oder zwei Sätzen abzuhandeln. Darüber könnte man einen Abend lang diskutieren...

    Was gehört für euch zu unmoralischem Verhalten?
    Betrug, Ausbeutung, alles was einem andren Schaden zufügt (auch Tieren)...

    Kann man überhaupt Objektiv in Gut und Böse trennen?
    Nicht wirklich, da man dazu alle Hintergründe und Beweggründe kennen müsste. Außerdem gibt es ganz viele Grauschattierungen zwischen Gut und Böse...

    Was würde unmoralisches Verhalten rechtfertigen?
    Man kann drüber streiten, ob überhaupt irgendetwas unmoralisches Verhalten rechtfertigen kann. Bzw kann es sein, dass in bestimmten Situationen Handeln das in andren Situationen unmoralisch und damit verwerflich wäre plötzlich legitim wird? Wenn man damit Leben rettet zb?

    Liebe Grüße

    Mana (mana.mana.mana@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo und vielen Dank für diesen interessanten Beitrag zur Blogtour! Unmoralisches Verhalten heißt für mich unsoziales, unanständiges, gewissenloses, skrupelloses und grenzenlos egoistisches Verhalten, das von der Mehrheit der Bevölkerung abgelehnt wird. Natürlich mag es Grauzonen geben, aber in den meisten Fällen kann man Gut und Böse in meinen Augen sehr wohl unterscheiden. Ich finde hier ein Zitat aus Goethes Faust sehr passend: "Der Mensch in seinem dunklen Drange ist sich des rechten Weges wohl bewusst." Unmoralisches Verhalten lässt sich nicht rechtfertigen. Gibt es einen guten, nachvollziehbaren Grund für ein Verhalten, dann ist es eben nicht mehr unmoralisch.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  8. Huhuuuuuuu,

    danke für den heutigen Blogtag :D

    Was gehört für euch zu unmoralischem Verhalten?
    Für mich gehört das Lügen (also keine Notlüge, sondern das dreiste Lügen),
    das Stehlen, das Betrügen und das Hintergehen zu unmoralischem Verhalten.
    Kann man überhaupt Objektiv in Gut und Böse trennen?
    Ich glaube nicht, das man dies objektiv trennen kann, denn jeder interpretiert
    es anderst.
    Was würde unmoralisches Verhalten rechtfertigen?
    Um auf ein Kommentar weiter oben einzugehen, ich denke, wenn jemand ein Kind
    vergewaltigt, oder gar tötet, da würde ich auch bei uns die Todesstrafe wieder einführen.
    Da könnte ich eiskalt sein, bin ich ehrlich. Kann aber auch sein, das ich dies als Mutter anderst sehe, wie viele andere.

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  9. Was ist Gut, was ist Böse wo fängt es an wo hört es auf und was ist mit der Moral.
    Ich glaube nicht, dass man dies alles so objektiv voneinander trennen kann. Meist spielt hier das subjektive Empfinden und die Erfahrungen eine große Rolle.
    Unmoralisches Verhalte stößt bei mir auf Unverständnis, wenn Eltern ihre Kinder hauen oder schlagen, wenn sie einmal nicht so spuren wie diese das erwarten.
    Auch hier setzt schon die Unterscheidung ein. Wann ist ist ein Kind böse?
    Und was im kleinen schon nicht objektiv nachvollziehbar und vertretbar ist, wie soll dann das un- moralische Verhalten im Großen verständlich sein.
    LG Slaterin

    AntwortenLöschen
  10. Ich versuche mal auf alle drei Fragen zu antworten.

    Was gehört für euch zu unmoralischem Verhalten? Persönlich ist für mich Betrügerei und Lügerei total unmorarlisch.


    GLG Dana (danaj75@web.de)
    Kann man überhaupt Objektiv in Gut und Böse trennen? Ich denke Objektiv kann man das nicht trennen, es gibt soviele persönliche Grauzonen.

    Was würde unmoralisches Verhalten rechtfertigen? Um meine Kinder und Familie zu beschützen, würde für mich alles an unmoralischem Verhalten rechtfertig sein.


    So genug gegrübelt, hüpfe mal schnell in den Lostopf ;)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    das ist ja mal ein anspruchsvoller Beitrag und die Fragen lassen sich auch nicht so schnell beantworten. Was ist unmoralisches Verhalten: Kinderarbeit, Betrug, Mobbing auf Arbeit, Hinterlistigkeit, Untreue, Unterschlagung.....
    Bettina
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    für mich persönlich gibt es keine Unterteilung in Gut/Böse, sondern jeder Mensch besitzt beide Seiten und ich stelle mir das ganze eher als ein Kontinuum vor, auf dem man je nach Verhalten eine andere Position einnimmt...

    LG

    AntwortenLöschen