Freitag, 12. August 2016

[Rezension] Ben & Judy. Riskier dein Herz


Ben & Judy



Riskier dein Herz

 


Autor: Nicole Obermeier
eBook: 3,99 €
Seitenzahl: 300
VerlagForever by Ullstein
Mehr Infos
hier






Inhalt

Wie soll man direkt nach dem Abi wissen, was man studieren soll oder später gar werden will? Judy gibt sich selbst eine Pause von all den Entscheidungen und startet mit verschiedenen Jobs ihren neuen Lebensabschnitt. Vergessen sollen all die verpatzten Liebeleien sein, denn die Großstadt ruft. Doch dort warten bei ihrem Caféjob schon neue Hürden: eine kratzbürstige neue Kollegin und ein unverschämt attraktiver junger Mann namens Ben, der sich leider als Aufreißer entpuppt. - Oder doch nicht?   



Wie hat's mir gefallen
Wie ihr sicher wisst, bin ich hin und weg. Es handelt sich bei diesem All-Age-Roman um das vielversprechende Debüt der Autorin und man will es gar nicht glauben, wenn man die abgerundeten Sätze liest. Schon nach wenigen Seite war ich Feuer und Flamme für die Story, leidete mit Judy mit und war ihre beste Freundin. Denn das junge Mädchen vom Land hat es nicht immer leicht und kämpft sich durch ihr Leben. Auch Ben hatte keinen leichten Start, denn er musste viel zu früh erwachsen werden und muss sich um seine Schwester kümmern. Kein Wunder, dass er nicht immer alle Entscheidungen richtig fällt.

Der Titel lässt es vermuten: zwischen den Protagonisten knistert es, dass man es förmlich sehen kann. Aber ganz so leicht haben es Judy und Ben dann doch nicht, denn Bens dunkles Geheimnis liegt wie ein Schatten über ihm. Ihr seht schon: "Ben & Judy" ist keine reine Lovestory, sondern ein vielseitiger Roman mit (auch) ernsten Themen, der mit viel Charme, Einfühlsamkeit und Witz erzählt wird. Gerade weil es hier nicht nur um die reine Liebesgeschichte geht, wird die Handlung auf keiner Seite langweilig und man will immer weiter lesen.

Was mir so gefiel, waren die Charaktere, die auf den ersten Blick Vorurteile zu bedienen scheinen, auf den zweiten Blick voller Tiefe stecken und so gar nicht stereotypisch sind. Judy ist keineswegs das naive Landei, auch wenn sie noch fremd in der großen Stadt ist. Sie ist trotz allem mutig, geht auf Ben zu und ist vor allem keine naive Jungfrau, die darauf wartet von ihrem Prinzen gerettet zu werden. Tollkühn beschreitet sie ihren eigenen Weg - das liebe ich so an ihr. 
Ben wiederum scheint erst einmal wie der typische Badboy, der alle Frauen mit Nachhause nimmt, die nicht bei drei auf den Bäumen sind. Dabei sucht er Zerstreuung um sich abzulenken und vor allem keine Gefühle zuzulassen. Und jetzt wird es kompliziert und zugleich wunderbar. Ben hat genau den richtigen Mix aus Emotionen und männlichem Kerlsein. Er ist kein Mann, der sich umkrempeln lässt und doch ändert er sich für Judy. Diese Wandlung ist absolut realitätsnah und nachvollziehbar - Dinge, die mir bei anderen Allg-Age Romanen fehlen, weil der Badboy von heute auf morgen absolut unverständlich zum Pantoffelheld wird. Ben ist ein Mann, bei dem man sich anlehnen will, sich fallen lassen will. Aber Finger weg - MEINS!
Doch nicht nur Ben und Judy überzeugen, denn auch Liz und und Bens Schwester zeigen, dass jeder Mensch etwas liebenswertes besitzt und das man niemanden zu schnell verurteilen sollte. 

Zuletzt noch kurz etwas zum Schreibstil: Nicole Obermeiers Debüt ist atmosphärisch, frisch erzählt, absolut nicht schwülstig und vor allem realitätsnah. Man hat viel Spaß beim Lesen, fliegt nur so über die Seiten und dennoch verharrt man bei den Sätzen - das liebe ich so. Bitte mehr davon!

Alles in allem bin ich rundum zufrieden - Charaktere, Plot, Setting, Schreibstil und Emotionen stimmen. Man hat Schmetterlinge im Bauch, als wäre man selbst an Judys Stelle und man leidet mit Ben, als hätte man seine Vergangenheit miterleben müssen. Wer sich mal so richtig verlieben will, sollte unbedingt zugreifen.

Cover/Buchgestaltung
Wie immer muss ich sagen: das würde sich besser auf einer Printvariante machen, als auf einem eBook. Wunderschön, leicht und nicht zu überladen. Es passt zur Story, auch wenn ich mir "meinen" Ben etwas anders vorgestellt hätte.


Gut zu wissen
Psssssssst Top secret, aber ich höre es munkeln, dass es mit einem der Charaktere irgendwann weitergehen könnte ;).

Für Fans von
* "Ein Teil von uns" von Kira Gembri
* "Hope Forever" von Colleen Hoover

Fazit
Eine Liebesgeschichte die unter die Haut geht: Ben und Judy verzaubern mit prickelnden Momenten, echten Gefühlen und herzzerreißenden Problemen. Hinzu kommen mehrdimensionale Charaktere, die für frischen Wind und Realitätsnähe sorgen. Der jugendliche Schreibstil rundet alles ab und man bekommt einen wunderbaren All-Age Roman zum verlieben.

Bewertung 5*/5


1 Kommentar:

  1. Hallo :)

    das Buch muss mich mir unbedingt mal anschauen. Deine Rezi hat mich überzeugt, ihm eine Chance zu geben :)

    lg Florenca ( geliebtes Buch)

    AntwortenLöschen