Montag, 19. Dezember 2016

[Rezension] Traumprinz

Traumprinz


Autor: David Safier
Hardcover: 19,95 €
eBook: 16,99 €
Seitenzahl: 320
VerlagRohwolt
Mehr Infos: hier
   

Inhalt
Der perfekte Mann ist schnell gemalt, aber was macht man, wenn er einen nicht leiden kann? Gemeinsam mit Prinz Retro muss Nellie Abenteuer und Gefahren bestehen, doch leider ist die Realität kein Märchen mit einem hausgemachten Happy Ending. - oder doch?



Wie hat's mir gefallen

Ach ich liebe die Romane von David Safier einfach so, denn sie sprießen vor Komik, sind sarkastisch, realitätsnah, kurzweilig und haben immer etwas märchenhaftes an sich, ohne ins kitschige abzudriften. Man verliebt sich und liest doch keinen Liebesroman. Somit hat man hier die perfekte Mischung!
Dieses Mal dreht sich alles um die verträumte Comiczeichnerin Nellie, in deren Leben so gar nichts glatt gehen will. Jeder scheint Erfolg zu haben, findet die große Liebe - doch nur sie lebt so vor sich dahin. Doch eines Tages erhält sie sagen wir mal durch Zufall ein magisches Buch, mit dem sich ihr ganzes Leben verändern wird. Alles was sie dort hinein zeichnet, erwacht zum Leben. Was sie jetzt noch nicht weiß: Prinzen stehen auf Prinzessinnen und sie ist alles andere als königlich.


Neben der amüsanten und actionreichen Story, mochte ich die Liebesgeschichte, die keineswegs dominiert. In der Geschichte geht es um Räubertöchter und nicht um rosa Prinzessinnen, was sehr erfrischend war. Doch auch Räubertöchter können charmanten, attraktiven, hilfsbereiten und mutigen Prinzen nicht widerstehen. Ich mochte, dass nicht immer alles glatt lief und fieberte bis zum Ende mit. Schließlich kennt man David Safier (Ich sage nur das Ende von "Jesus liebt mich"!) und ich war mir nie sicher, ob Prinz Retro wirklich im 21. Jahrhundert leben kann (und will). Lasst euch dahingehend überraschen!

Amüsant war auch der Schreibstil, der voller Situationskomik, Sarkasmus und Ironie strotzt, sodass man viel zu Schmunzeln und zu Lachen hat. Ich fühlte mich stets wunderbar unterhalten. Gut war auch, dass das Buch nicht nur an der Oberfläche kratzt, sondern auch tiefgreifendere Probleme anspricht. Obwohl das Buch eher kurzweilig ist, konnte ich über einige Passagen gut und lange nachdenken. Ich fühlte mich der Protagonistin sehr verbunden und konnte viele Situationen nicht nur nachempfinden, sondern erlebte sie als Leser hautnah mit. So etwas passiert leider viel zu selten!

Ein besonderes Augenmerk gilt den witzigen Zeichnungen, die die Handlung stets untermalen und mich auf den Seiten verweilen ließen. Bitte kauft nicht fas eBook, sondern genießt das Hardcover in vollen Zügen!


Das Einzige, was so gar nicht ging was der immer und immer währende Fehler "Katniss Aberdeen". Ich glaube ja nicht so wirklich, dass es hier ein Urheberrechtsproblem gab, sondern denke, da wurde einfach schlecht recherchiert und sowas mag ich überhaupt nicht. 

Dennoch ist es ein gelungenes Buch, welches mir viel Freude breitete. In nur zwei Tagen suchtete ich mich durch die witzige, phantastische und spannungsgeladene Handlung. Doch Achtung: Das Buch ist eher etwas für Nerds und verpeilte Romantiker. Wer es logisch und bodenständig mag, sollte zu einem anderen Autor greifen! 

Für Fans von
* "Mieses Karma" von David Safier
* "Muh!" von David Safier


Fazit
Die witzige, spannende, aber auch romantische Handlung konnte ich durch und durch überzeugen. Die mehrdimensionalen und abwechslungsreichen Charaktere bringen Leben in die Handlung und hauchen dem Buch das gewisse Etwas ein. Vor allem die Zeichnungen waren grandios!

Bewertung 4,5/5

Kommentare:

  1. Hey :)

    Ich hab auch schon einige Bücher von ihm gelesen oder als Hörbuch gehört. Mein Lieblingsbuch von ihm ist "Plötzlich Shakespear", davon habe ich das Hörbuch und muss beim Hören immer so viel Lachen :D

    Die Geschichte klingt auch wieder mla richtig gut und wenn du als Fan des Autors nicht enttäuscht bist, werd ich ihr sicher auch mal eine Chance geben :)

    Ich weiß zwar nicht genau, wie Katniss in die Geschichte passt, aber der Fehler hätte mich auch geärgert.

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das mag ich auch. Mieses Karma 1 ist auch ganz toll.

      Löschen