Mittwoch, 8. Februar 2017

[Rezension] Das Reich der sieben Höfe (1) - Dornen und Rosen



Das Reich der sieben Höfe (1)
Dornen und Rosen


Autor: Sarah J. Maas
Hardcover: 18,95 €
eBook: 14,99 €
Seitenzahl: 480
Verlagdtv
Mehr Infos: hier
  
Inhalt
Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum AtmenAlle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. »Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz«, hatten sie gesagt. »Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.« Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.

   
Wie hat's mir gefallen

Ich bin sowas von verliebt in dieses Buch, dass ich es kaum in Worte fassen kann! Was wie ein Abklatsch von "Die Schöne und das Biest" auf den ersten Blick scheint, ist so viel Mehr, hat so viel mehr Emotionen, mehr Tiefgang und vor allem - mehr Fantasy. Ich liebe es!

Feyre ist ein starker Charakter. Ihr Leben ist geprägt durch Leid und Zurückweisung. Schon früh war sie auf sich allein gestellt und musste alleine ihren Weg gehen. Trotz allem ist sie loyal ihrer Familie gegenüber und versorgt sie stets liebevoll. Doch als sie in die Welt der Fae kommt, verschließt sie (weiterhin) ihr Herz, bleibt scheu und teilweise ruppig, um ihre zerbrechliche Seite zu schützen. Auch Tamlin, der Fae, bei der sie fortan lebt, scheint anfangs ruppig, doch auch seine Geschichte machte ihn erst so. Eine schlimme Seuche liegt auf dem Frühlingshof und es scheint keinen Ausweg zu geben. Obwohl Feyre sich nichts sehnlicher wünscht, als das Reich der Fae zu verlassen, gewöhnt sie sich schneller an ihre neue Heimat, als gedacht. Doch das Glück scheint nicht lange auf ihrer Seite zu sein...

Ich liebe den Schreibstil der Autorin! Sehr malerisch (Achtung, Wortwitz!), vor allem die Beschreibungen der Natur von Feyre. Sie hat einen Faible für Farben und beschreibt Orte und Begebenheiten derart detailliert und plastisch, dass man es sich so so so gut vorstellen kann. Außerdem (be)schreibt die Autorin die anziehendsten Liebesgeschichten! Die Luft flirrt, alles prickelnd, man sehnt sich nach dem anderen - und dabei liest man "nur" ein Buch! Ich hatte jede Seite Herzklopfen, Schmetterlinge und zugleich fühlte ich mich wehmütig und hatte Angst. Zudem rast man schier durch die Seiten des Jugendfantasybuchs! Ich konnte gar nicht mehr aufhören und konnte nie genug bekommen!


Für mich ein durch und durch gelungenes Buch! Ich habe nichts auszusetzen, könnte tagelang weiter schwärmen und kann die Fortsetzung kaum abwarten. Gerade gegen Ende kann man schon erahnen, um was (oder wen) sich Band 2 besonders drehen wird und ich kann euch sagen: ich bin so so gespannt. Ich liebe zwar Tamlin, habe aber auch eine Schwäche für den bösen Underdog ;).
Cover/Buchgestaltung
Das Cover ist so unglaublich schön! Der Umschlag ist transparent und aus Kunststoff - somit sehr robust. Es ist ein bisschen wie Tamlins Maske: Das Buch ist wunderwunderschön, wirkt sowohl mit als auch ohne Umschlag und zeigt jeweils tolle Details! Ich bin schockverliebt!

Gut zu wissen
1. Dornen und Rosen
2. A Court of Mist and Fury
3. A Court of Wings and Ruin

Für Fans von
* "Throne of Glass" von Sarah J. Maas
* "Die rote Königin" von Victoria Aveyard

Fazit
Ein wahres Meisterwerk! Jeder der Märchenadaptionen mag und Fantasy nicht abgeneigt ist, sollte dieses Buch schleunigst inhalieren! Ein grandioser Schreibstil trifft auf ein magisches Setting gepaart mit einer so so so so guten Liebesgeschichte, dass ich endlos schwärmen könnte. Achtung: Lieblingsbuchgefahr!

Bewertung 5*/5  

Kommentare:

  1. Von diesem Buch habe ich schon viel gehört, gesehen. Hatte mich damals nicht dafür beworben. Irgendwie setz ich mich sonst immer mit zuviel unter Druck.
    Danke für deine tolle REzi.
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß gar nicht, ob man sich dafür "bewerben" konnte. Der Verlag hatte mich von sich aus angeschrieben (mittels dieser Briefe). Aber dann lies es lieber später und ohen Druck! Es ist wirklich wunderbar!

      Löschen
    2. Ich weiß es im Moment auch nicht, meinte mich nur zu erinnern, dass da was war. Aber egal. Ist auf meiner Leseliste für 2017 gelandet......

      Löschen
  2. Hallihallo :)

    Eine wirklich tolle Rezi ♥ Das Buch steht bei mir auf der Wunschliste derzeit ganz weit oben, ist aber leider noch nicht bei mir eingezogen. Der Klappentext klingt schon wirklich super und auch die ersten Rezensionen sind wirklich vielversprechend ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir ;) Bin auch wirklich absolut begeistert!

      Löschen
  3. Liebste Inka

    Ich habe mir das Buch schon länger einmal vorgemerkt und nun bin ich mir sicher, dass es einer meiner nächsten Buchkäufe sein wird (sofern ich mich dann wieder bereit für einen Buch-Kauf und die damit verbundenen vorwurfsvollen Blicke meines SuBs fühle).

    Alles Liebe dir und Gratulation zur gelungenen Rezension
    Livia

    AntwortenLöschen