Sonntag, 27. August 2017

[Rezension] Comic "Valerian & Veronique"

Das Land ohne Sterne / Willkommen auf Alflofol

Autor: Pierre Christin und Jean -laude Mézières
Doppelausgabe: 9,99 €
Seitenzahl: 96
Verlag: Carlsen
Weitere InfosHier

Inhalt
Der Jubiläumsband versammelt zwei Alben von Valerian und Veronique. Der spannende Comic um die Raum-Zeit-Agenten hat längst Kultstatus erreicht. Dies ist die Chance, in die Serie hineinzuschnuppern. Große Funnyklassiker – kleiner Preis! Diese Ausgabe enthält die Bände 3 und 4 der Reihe.  Quelle

Wie hat's mir gefallen
In diesem Comic sind die beiden Geschichten "Das Land ohne Sterne" und  "Willkommen auf Alflofol" zusammengefasst. Beide Comics sind sowohl unterhaltend, als auch intellektuell anregend, denn beide Geschichten enthalten interessante politische System, sozialkritische Aspekte, aber auch veraltete Frauenmodelle, die uns heutzutage nur schmunzeln lassen.
 
Sicher war es in den 60er-Jahren etwas Aufregendes, dass eine Frau neben einem starken Mann steht und kämpft, doch aus heutiger Sicht kann mann nur über die Rolle der Veronique schmunzeln. Denn leider ist sie nur Beiwerk, schön anzusehen, aber sie gerät ja doch immer nur in scheinbar ausweglose Gefahren, aus denen sie stets von Valerian, der Ritter in strahlender Rüstung, gerettet wird. Da war mir die Laureline (Veronique) des Filmes lieber, wenngleich sie hier auch eher hübsches Beiwerk war. In dem Filmen hat sie nicht nur der lose Mundwerk, dass sie in den Comics durchaus pflegt, sondern wird selbst tätig, rettet sich und Valerian.
 
Dennoch ist dieses Comic eine wunderbare unterhaltende Lektüre und eine sagenhafteReise durch Science-Fiction der Kindheit meiner Eltern. Das übertrieben Bunte in diesem Comic mag nicht jedermanns Geschmack sein, dennoch ist dieses alte "Retro"-Design Kult und passte zur Handlung.
 
Mir gefiel (inhaltlich) die zweite Geschichte wesentlich besser als die erste, dennoch hatte ich mit beiden viel Freude und fühlte mich stets unterhalten.
 
Fazit
Sciene-Ficiton-Liebhaber und Comic-Fans sollten hier unbedingt zugreifen, denn obwohl die Rolle der Veronique vielleicht etwas veraltet ist, hatte ich auf jeder Seite Spaß und konnte mich hier wunderbar zurecht finden. Zudem ist es gerade für alle die den Kinofilm lieben eine wunderbare Ergänzung!

Bewertung 4/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen