Sonntag, 4. Februar 2018

[Rezension] Die Stunde der Lilie (Lilien-Reihe 1)

 Die Stunde der Lilie 

Lilien-Reihe 1

Autor: Sandra Regnie
Sprecher: Vanida Karun
Preis: 17,95 €
eBook: 3,99 €
Dauer: 9 Stunden und 58 Minuten
Seitenzahl: 347
Verlag:Audible
Mehr Infos: hier

  Inhalt
Julia ist ein Ass in Geschichte, doch Französisch ist gar nicht ihrs. Niemals hätte sie sich träumen lassen, dass sie diese Sprache mal im Alltag verwenden würde. Und zwar im Alltag im 17. Jahrhundert! Dort lernt sie den strengen Etienne Flémont, den Grafen von Montsauvan, kennen, der ihr recht unwillig hilft sich in der Welt von König Ludwig zurecht zu finden.
 
Wie hat's mir gefallen 
Vorab muss ich erwähnen, dass ich hier die Hörbuchversion beurteile. Das Buch selbst kann besser oder schlechter sein. Ich selbst war aufgrund der angenehmen Sprecherin ab der ersten Minute gefangen und fand mich gut zurecht. Dieses Hörbuch eignet sich vor allem für Pendler, die am Tag nur kurz hören. Nicht jedes Hörbuch eignet sich, um immer mal nur 15 Minuten zu hören, doch hier laden die kurzweiligen Kapitel, die angenehme Stimme und die sympathische Protagonistin dazu ein, immer mal wieder vorbeizuschauen und sich verzaubern zu lassen.

Doch beginnen wir von vorn: Julia springt durch die Zeit und landet im 17. Jahrhundert in Frankreich. Die trifft dabei nicht nur auf den strengen Grafen von Montsauvan, sondern auch auf König Ludwig, der sehr interessiert an ihr ist. Julia muss sich schnell an den höflichen Alltag gewöhnen, muss die Sprache lernen, Etikette verinnerlichen, sich der Musik widmen und allerhand aufholen. Dabei wächst ihr der zunächst eher zurückgezogene Etienne immer mehr ans Herz. Doch auch dessen jüngerer und charmanter Bruder Alexandre scheint einen zweiten Blick wert zu sein.
 
Ich liebe Zeitreiseromane, weswegen ich an "Die Stunde der Lilie" nicht vorbei konnte. Es handelt sich dabei um einen leichten und gut unterhaltenden Jugendroman, der ohne viel Tiefgang daherkommt. Und dennoch ist man ganz süchtig und kann nicht aufhören zu hören/lesen. Auch wenn die Handlung zumeist wenig spannend ist und Julia viel lernen und entdecken muss, so hatte ich stets viel Freude und war neugierig, wie es wohl weitergehen wird. Natürlich war ich auch ein klein wenig verliebt und bin ein wenig enttäuscht, dass Julia eine andere Wahl traf, als mein Herz es tat. Dennoch freue ich mich wie verrückt auf den zweiten Teil und hoffe, dass er etwas mehr Spannung und Verwicklungen mitbringen wird.
 
Abziehen musste ich ein paar Punkte, da streckenweise wirklich nicht viel Spannendes passiert und da einiges nicht ganz schlüssig ist. Julia lernt die Sprache nicht nur unglaublich schnell, sie verwendet viele neumodische Wendungen, die es damals noch nicht gab (und somit auch keine passenden Übersetzungen). Sicher ist das vielen Lesern gleich, doch mir fiel es leider zu oft auf. Und auch das Ende kam mir etwas zu plötzlich, als wäre es gar nicht das Buchende, sondern nur das Kapitelende.
Dennoch: wer sich leicht unterhalten lassen will, Frankreich mag und sich gerne verliebt, sollte hier beherzt zugreifen und sich verzaubern lassen.
 
Gut zu wissen
* "Die Stunde der Lilie (1)"
* "Die Nacht der Lilie (2)"
  
Für Fans von
* "Das Flüstern der Zeit" von Sandra Regnier
* "Die Pan-Trilogie" von Sandra Regnier
   
Fazit
Ein leichter Zeitreiseroman, der Frankreich einen ganz neuen Charme vermittelt und zum verlieben anregt! Leider war es mir streckenweise zu wenig spannend - da hatte ich mir etwas Mehr erhofft. Dennoch entwickelte ich beim Zuhören ein kleines Suchtpotential und freue mich sehr auf die Fortsetzung!
  
Bewertung 3,5/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen