Samstag, 14. Januar 2017

[Rezension] Mika & Liz - Verlier dein Herz



Mika & Liz



Verlier dein Herz

Autor: Nicole Obermeier

eBook: 3,99 €

Seitenzahl: 400


Mehr Infoshier

 



Inhalt

Elisabeth (Liz) Thienemann ist jung, schön, zielstrebig und erfolgreich. Doch so sehr sie sich bemüht, sie kann es ihrem Vater nicht gerecht machen. Nur gut, dass ihr Modelfreund Raúl an Liz' Seite steht, denn nach einem schweren Schlag braucht sie Halt. Doch das Leben kommt immer anders als man denkt und schon befindet sich Liz auf einem Roadtrip, der ihr ganzes Leben (und ihr Gefühle) auf den Kopf stellt.
Kann ein Moment das ganze Leben ändern? Kann man sich innerhalb von wenigen Sekunden intensiv verlieben?





Wie hat's mir gefallen
Kann man sich innerhalb von wenigen Sekunden intensiv verlieben? Ich glaube schon, denn ich habe mich schockverliebt in das Buch. Alles beginnt mit Liz, die Fans der Autorin schon aus "Ben & Judy" kennen. Der damalige Nebencharakter hat sich von einer zickigen Blondine, zu einer starken zielstrebigen Frau gewandelt. Sie hat sich ihr Leben hart erarbeitet und kämpft für ihre Ziele. Doch für ihren Vater scheint es nie genug zu sein. Als Liz' Welt innerhalb weniger Stunden ein zweites Mal zu zerbrechen droht, begibt sie sich auf eine Reise. Sie findet dabei nicht nur zu sich, sondern auch zu ihrer Familie und erfährt, was Liebe wirklich bedeutet.

Hier könnte man eigentlich die Rezension mit dem Satz "Lest unbedingt dieses Buch!" beenden, doch ich möchte euch WIRKLICH davon überzeugen, jetzt sofort dieses Buch zu kaufen und drauf loszulegen, weil es mir sehr am Herzen liegt. Nicole Obermeier schreibt keine 0815-Liebesgeschichten von nebenan á la "Singlemädchen trifft auf gut aussehenden Mann". Hier geht es um Freundschaft, Loyalität, Familie und um Liebe. Keine Groschenromanliebe, wie man sie um jede Ecke findet. Keine erste Liebe, die zart und schillernd ist. Sondern hier findet man die echte Liebe, die einen umhaut, nicht mehr schlafen lässt und von der man permanent Gänsehaut bekommt. Auch als Leser - glaubt es mir. Ein wichtiges Bindeglied in diesem Roman sind die sympathischen, realistischen und wunderbaren Charaktere.

Mir gefällt Liz sehr sehr gut, obwohl ich sie bei 
"Ben & Judy"  gehasst habe. Sie hat sich gewandelt, hat viel erlebt und ist gereift. Zudem hat sie aus ihren Fehlern gelernt und bereut wirklich, was geschehen ist. Nicole Obermeier ist mutig und beschreibt hier keine Jugendliche, wie so oft in YoungAdult Romanen, aber auch keine Erwachsene, wie wir es aus Liebesromanen kennen. Nein, die Autorin beschreibt eine Mittzwanzigerin, die weiß was sie will und trotzdem sich noch finden muss. Klingt seltsam? Kommt in das Alter und ihr versteht, was ich meine! Hier werden echte Probleme und Gedankenkonflikte ausgefochten, reale Gefühle und Begebenheiten, dass man kaum glauben mag, dass die Geschichte sich nicht genau so abgespielt hat. Ich glaube jeden Satz dieses Buches, denn ich habe ihn stets nachempfinden können und hing nur so an den Worten. Innerhalb von 24 Stunden hatte ich das Buch inhaliert und ich bin mir sicher, euch wird es auch so gehen!
Über Mika möchte ich nicht viel sagen, außer: ihr werdet euch in seinen wunderbaren Akzent, seine wuschligen Haare und seine tiefen Augen verlieben. Ihr werdet nicht nur das Kribbeln der Frischverliebten spüren, sondern werdet Herzrasen und so starkes Herzklopfen bekommen, dass ihr zugleich Angst um euch habt und auch niemals wollt, das es endet. 


"Manchmal poltert sie in dein Leben, wenn du am wenigsten damit rechnest und es überhaupt nicht brauchen kannst. Sie stürzt sich auf dich, und dann musst du dich entscheiden, wie du damit umgehst." (70%)
Ein paar kurze Sätze verliere ich noch zu dem Schreibstil, dann habt ihr es geschafft. Nicole schreibt zwar jugendlich und flüssig, aber keineswegs zu "leicht". Vieles ging mir unter die Haut und vor allem die Kapitelenden sind immer etwas ganz Besonderes und hallen noch sehr lange nach. Nachhallen werden auch die Szenen, die dieses Mal etwas detaillierter beschrieben sind. Meist bin ich kein Fan der erotischen Szenen, da sie zu derbe oder vulgär sind, aber hier ist genau das richtige kribbelnde und ästhetische Maß gefunden wurden. Glaubt mir, ihr werdet mehr als hibbelig werden, wenn ihr es lesen werdet! ;)

Alles in allem ist es ein wunderbares Buch! Ich habe so mitgefiebert, habe geschluchzt und geweint, hatte Gänsehaut und habe gegrinst wie ein Honigkuchenpferd. Ich liebe die Liebesgeschichte und finde es gut, dass hier nichts einfach und vorhersehbar ist (Glaubt mir, ich bin da sonst sehr streng! Hier habe ich sehr gebangt). Bitte lest dieses Buch und begebt euch mit einem bezaubernden Bully auf eine romantische Reise! 




Cover
Nicole, ich hoffe du bist letztendlich genauso zufrieden mit dem Cover, wie ich. Ich könnte stundenlang zwischen dem hübschen Bully und dem hübschen Mann hin- und herschauen :). 

Gut zu wissen
Obwohl man die Bücher auch unabhängig voneinander lesen könnte, empfehle ich zuerst "Ben & Judy" zu lesen, damit man sich nicht selbst spoilert. Wenn ihr aber "nur" dieses Buch lesen wollt, lasst euch sagen: ihr könnt es getrost ohne den Vorgängerband lesen, da die Autorin durch gut eingeschobene Flashbacks Liz' Vergangenheit gut beleuchtet. Allerdings verpasst ihr dann einiges, denn "Ben & Judy" ist so so wunderbar!

Für Fans von
* "Begin Again"
von Mona Kasten

* "Heart. Beat. Love." von James Patterson

Fazit
Ich bin restlos begeistert, denn diese Road-Trip-Roman hat mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistern können! Echte Gefühle treffen auf sympathische Charaktere und charmante Männer. Diese Geschichte berührt in vielerlei Hinsicht und ist für mich definitiv ein Lesehighlight des Jahres 2017!
Herzklopfen inklusive!

Bewertung 5*/5

Kommentare:

  1. Hi!
    Das hört sich sehr gut an und wandert direkt auf meine Wunschliste. Danke für die ausführliche Rezension.
    lg Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt - diese Rezi war lang (und dabei seht ihr hier nur die gekürzte Version). Ich könnte ewig weiterschwärmen ;)

      Löschen